Baumpflanzaktion

Ein Wald für Köln

Ein neuer Spenderwald entsteht in Köln-Lindweiler

Baum statt Brautstrauß

Verewigen Sie Ihren Festtag – Spenden Sie ein Stück Wald für Köln

Ein runder Geburtstag, ein Firmenjubiläum, die goldene Hochzeit, Erstkommunion oder Konfirmation, Verlobung oder die Geburt des Babys. Solche Ereignisse feiert man meist innerhalb der Familie oder einem beschränkten Kreis, so dass in der Regel nur die geladenen Gäste davon erfahren. Nun gibt es die Möglichkeit, auch andere Menschen von einem solchen Fest wissen zu lassen und gleichzeitig etwas für die Umwelt zu tun.

“Ein Wald für Köln” ist ein Projekt der Stadt Köln und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V.. Sie können schon ab vier Euro ein kleines Stück Wald erschaffen.

Nachdem in Junkersdorf und Merheim mit Spenden der Kölner Bevölkerung neue „Klima-Wälder für Köln“ aufgeforstet wurden, plant die städtische Forstverwaltung und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. nun, auf einer bisher landwirtschaftlich genutzten Fläche in Lindweiler einen dritten, diesmal 26.000 Quadratmeter großen Wald anzulegen. Er soll einen Beitrag zur Verbesserung des Klimas in dem bisher waldarmen Stadtteil leisten. Bei der Aufforstung werden die Baumarten gepflanzt, die im Waldlabor Köln getestet werde. Diese Arten vertragen Trockenheit besonders gut, eine Eigenschaft, auf die es beim erwarteten Klimawandel in hohem Maße ankommt.

Der neue Wald wird daher beispielhaft zeigen, welche Baumarten sich künftig für Stadtwälder eigenen, wenn es immer wärmer und trockener wird. Zum Projekt gehört auch das Pflanzen von heimischen Sträuchern und seltenen Wildobstarten an den Rändern. Daher wird sich der dritte Klima-Wald schon nach kurzer Zeit zu einem abwechslungsreichen Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere entwickeln. Auf einem Pfad, der auf einem Wiesensaum am Waldrand entlang führt, können Erholung Suchende den künftigen Wald mit allen Sinnen erleben.

Für die Finanzierung der Aktion „Ein Wald für Köln“ geht die Stadt Köln neue Wege.
Gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. bietet sie allen Bürgerinnen und Bürgern ab sofort die Möglichkeit, die Anlage des Waldes mit einer Spende zu unterstützen. Ein Quadratmeter kostet 4,00 Euro, für 150 Euro gibt es 25 Quadratmeter Wald und ein Messingschild mit dem Namen des Spenders, dem Anlass für die Spende und der Größe des gesponserten Waldstücks. Die Stadt Köln bringt die Schilder an Holz-Stehlen an.

 

Von der Aktion profitieren alle Beteiligten. Die Spender, die ihre Feste einem größeren Kreis langfristig bekannt machen können. Auch nach Jahren, wenn die Bäume bereits meterhoch gewachsen sind, verkünden die Schilder an den Stehlen von den Ereignissen. Die Umwelt, weil jeder Wald Kohlendioxyd bindet und so einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Und die Kölner Bürger, die sich über eine neue Anlage für die naturnahe Erholung freuen können.

  

Spenden für den „Wald für Köln“ überweisen Sie bitte auf das Konto 100 2971 der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. bei der Sparkasse Köln Bonn (BLZ 370 50198). Für Beträge ab 100 Euro aufwärts erhalten Sie eine Spendenquittung. Die Stadt Köln stellt sicher, dass das gespendete Geld ausschließlich der Anlage des „Wald für Köln“ zugute kommt.

Das gemeinsam mit der Stadt Köln durchgeführte erstes Projekt im linksrheinischen Stadtgebiet wurde nach nur drei Jahren erfolgreich beendet. Insgesamt wurden fast 70.000 € von Bürgerinnen und Bürger, nicht nur aus Köln, gespendet. Für jeden Spender wurde an einem Holzpfahl eine kleine Plakette befestigt. Am 24.11.2012 fand die letzte Pflanzaktion mit den Spendern und Oberbürgermeister Jürgen Roters statt. Herr Roters begrüßte die ca. 120 Gäste und pflanzte anschließend den ersten Baum.

P1000671 KopieP1000680 Kopie

 

Das Projekt “Ein Wald für Köln” wurde im rechtsrheinischen Stadtgebiet – in Köln Merheim – fortgeführt. Im November 2015 konnten hier zum zweitenmal gemeinsam mit den Spendern Bäume gepflanzt werden. Frau Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und der Vorsitzende der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V., Herr Jochen Ott, begrüßten die Gäste und pflanzten fleißig mit. Ende 2017 wurde in einer gemeinsamen Pflanzaktion der letzte Baum auf der Fläche gepflanzt.

Zum Download: Ein 3. Wald für Köln in Lindweiler

Kontakt:

Amt für Landschaftspflege und Grünflächen
-Forstverwaltung-

Telefon: 0221 221 25151
Telefax: 0221 221 25664

gruenflaechenamt@stadt-koeln.de
www.stadt-koeln.de

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V.
Gut Leidenhausen

Telefon: 02203 39987

sdw-nrw-koeln@netcologne.de
www.sdw-nrw-koeln.de