Veranstaltungen

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. und der Freundeskreis Haus des Waldes e.V. haben für 2024 wieder ein abwechslungsreiches Jahresprogramm zusammengestellt. Wir würden uns freuen, wenn hierdurch viele Natur- und Waldliebhaber:innen angesprochen werden. Im Rahmen des diesjährigen Programms möchten wir, neben den bewährten Angeboten, Veranstaltungen zum Thema „Neobiota – die neuen Heimischen“ in den Vordergrund stellen.

Auch zu Beginn des Jahres müssen wir leider auf Veranstaltungen in unseren Räumen auf Gut Leidenhausen verzichten. Die umfangreichen Umbauarbeiten in der Waldschule und dem Haus des Waldes werden voraussichtlich im Juni/Juli 2024 abgeschlossen sein. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter:innen der städtischen Gebäudewirtschaft.

Auch in diesem Jahr unterstützen uns wieder externe Wald- und Umweltpädagogen:innen, Mitarbeiter:innen und Ehrenamtler:innen unserer beiden Vereine sowie Fachkundler:innen aus unterschiedlichen Bereichen. Wir bedanken uns bei den Referenten:innen für ihre tatkräftige und kompetente Unterstützung.

Wir würden uns freuen, wenn Ihnen unser abwechslungsreiches Programm gefällt und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 


Hinweis

Die Teilnahme an den Führungen und Veranstaltungen finden auf eigene Gefahr der Teilnehmer:innen statt. Für eventuelle Personenschäden (z.B. in Folge von Unfällen), für Erkrankungen (z.B. in Folge von Zeckenstichen) sowie für den Verlust oder die Beschädigung von Sachen kann vom Veranstalter oder vom Referenten keine Haftung übernommen werden. Die Veranstaltung muss aus sicherheitsrelevanten Bedenken (Sturm etc.) ggf. abgesagt werden.

Im Rahmen der von SDW und HDW durchgeführten Veranstaltungen können zur Berichterstattung Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden. Die Veranstaltungsteilnehmer:innen erklären mit ihrer Teilnahme ihre Einwilligung, dass diese Aufnahmen im Rahmen der Berichterstattung über dieses Ereignis in den SDW/HDW Mitteilungen und auf der Homepage der Vereine verwendet werden können. Die Teilnehmer:innen werden darauf hingewiesen, dass sie ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Datenschutzerklärung

der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. und des Freundeskreises Haus des Waldes Köln e.V. nach Artikel 13, 14 und 21 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DSGVO genannt) und §§ 32, 33 Bundesdatenschutzgesetz (nachfolgend BDSG genannt) (vgl. auch https://www.sdw-nrw-koeln.de/datenschutz/) Wir nehmen unsere Aufgabe, die Vertraulichkeit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen zum Datenschutzrecht sicherzustellen, sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.


 

Das SDW/HDW  Veranstaltungsprogramm 2024 zum download:

SDW:HDW Jahresprogramm 2024

 

Veranstaltungen

Hinweis

Grundsätzlich bedarf es einer Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen unter sdw-nrw-koeln@netcologne.de, Tel.: 02203/1866494, oder unter der jeweils angegebenen Kontaktadresse. Aufgrund verschiedener Vorgaben kann es zu Änderungen oder zum Ausfall von Terminen kommen. Die aktuellen Angaben finden Sie unter www.sdw-nrw-koeln.de

 

JANUAR

Mittwoch 03. Januar, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein, Altersgruppe: Erwachsene, Familien, Anmeldung: keine, Teilnehmerbeitrag: kostenlos, Veranstalter: SDW, Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde, Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet, Hund: ja

 

Donnerstag 11. Januar, Tag des Apfels

Der 11. Januar eines jeden Jahres ist der Tag des Apfels. Im Jahre 2010 haben deutsche Apfel-Erzeugerorganisationen den Tag ins Leben gerufen. Ziel der Kampagne ist es, auf die Qualität und Vielfalt der einheimischen bzw. jeweils regionalen Apfelsorten aufmerksam zu machen und das Wissen um ihre Anwendungsbereiche zu vergrößern.

Regionale Streuobstsorte des Jahres: Die Korbacher Edelrenette (https://www.pomologen-verein.de/landes-und-regionalgruppen/lg-hessen)

 

Sonntag 14. Januar, 15:00 Uhr – SDW/HDW Neujahrstreffen

Ehrenamtler:innen, Mitarbeiter:innen, Teilnehmer:innen

Treffpunkt: Tenne Portal

 

Samstag 20. Januar, 10:00-13:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage, eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden werden.

Dauer ca. 2,5-3 Stunden; Wegstrecke max. 4 km

Referent:in: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach, Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage), Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de., Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person., Veranstalter: Natur-Wolf, Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde, Mobilitätseinschränkung: nein, Hund: ja

 

Sonntag 21. Januar, 39. Winterlaufserie des LSV-Porz – 1. Lauf

Startzeiten

10:20 Uhr 5 Km Nordic / Walking, 10:35 Uhr 1 Km Schüler:innen, 11:00 Uhr 5 Km Schüler:innen, 12:00 Uhr 10 Km

Wegen Corona-Hygienekonzepte kann es zu geänderten Startzeiten kommen.

Alle erfolgreichen Serienteilnehmer/innen erhalten gegen Abgabe der Serien-Startnummer eine Erinnerungsgabe: Pokal oder Handtuch. Alle Serienteilnehmer/innen über 1 km erhalten beim 1. Winterlauf zusätzlich eine Erinnerungs- Medaille. Wir freuen uns über viele Teilnehmer/innen.

Altersgruppe: siehe oben, Anmeldung: www.time-and-volce.com, Veranstalter: LSV-Porz, HDW, Ort/Treffpunkt: Start und Ziel ist der Hof von Gut Leidenhausen, Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet, Hund: nein

 

Freitag 26. Januar, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler), Altersgruppe: Erwachsene, Kinder, Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de, Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person. Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Haus des Waldes, Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

FEBRUAR

 

Sonntag 4. Februar, 39. Winterlaufserie des LSV-Porz – 2. Lauf

Startzeiten

10:20 Uhr 5 Km Nordic / Walking, 10:35 Uhr 1 Km Schüler:innen, 11:00 Uhr 5 Km Schüler:innen, 11:25 Uhr 10 Km, 12:20 Uhr 15 Km

Wegen Corona-Hygienekonzepte kann es zu geänderten Startzeiten kommen.

Alle erfolgreichen Serienteilnehmer:innen erhalten gegen Abgabe der Serien-Startnummer eine Erinnerungsgabe: Pokal oder Handtuch. Alle Serienteilnehmer:innen über 1 km erhalten beim 1. Winterlauf zusätzlich eine Erinnerungs-Medaille. Wir freuen uns über viele Teilnehmer:innen.

Altersgruppe: siehe oben Anmeldung: www.time-and-volce.com Veranstalter: LSV-Porz, Haus des Waldes Ort/Treffpunkt: Start und Ziel ist der Hof von Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

Mittwoch 07. Februar, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 17. Februar, 10:00-14:00 Uhr – Obstschnittseminar, Schwerpunkt Baumobst

Obstgehölze brauchen zum Erhalt der Fruchtbarkeit und der Gesundheit einen regelmäßigen Schnitt. In diesem Seminar werden Ihnen die Grundregeln des Schnitts, des richtigen Zeitpunkts und die Besonderheiten sowie das dafür benötigte Werkzeug erklärt und verbildlicht.

Referentin: Frau Gärtnermeisterin Dagmar Hauke, Obstbaumeisterin der Alexianer-Klostergärtnerei, Köln-Porz Altersgruppe: Erwachsene Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Telefon 02203 1866494 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Bitte bringen Sie ihr Schnittwerkzeug (Rosenschere, Baumsäge) mit. Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: SDW/HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes – Obst-Arboretum Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

Sonntag 18. Februar, – 39. Winterlaufserie des LSV-Porz – 3. Lauf

Startzeiten

10:20 Uhr 5 Km Nordic / Walking, 10:35 Uhr 1 Km Schüler:innen, 11:00 Uhr 5 Km Schüler:innen, 11:25 Uhr 10 Km, 12:30 Uhr 21,1 Km

Alle erfolgreichen Serienteilnehmer:innen erhalten gegen Abgabe der Serien-Startnummer eine

Erinnerungsgabe: Pokal oder Handtuch. Alle Serienteilnehmer:innen über 1 km erhalten beim 1. Winterlauf zusätzlich eine Erinnerungs- Medaille. Wir freuen uns über viele Teilnehmer:innen.

Altersgruppe: siehe oben Anmeldung: www.time-and-volce.com Veranstalter: LSV-Porz, Haus des Waldes Ort/Treffpunkt: Start und Ziel ist der Hof von Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

Freitag 23. Februar, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person. Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes, Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 24. Februar, 10:00-13:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

MÄRZ

 

Mittwoch 06. März, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 09. März, 10:00 – 14:00 Uhr – Obstbaum-Hand-Veredelungsseminar

Obstbäume werden veredelt um die Sorten zu erhalten und die Pflanzen zu vermehren. Veredelungen werden aber auch zur Ertragssteigerung durchgeführt und bei Ziergewächsen zur Steigerung der Blühwilligkeit. Manche Pflanzen gedeihen erst durch Veredelung auf ungünstigen Bodenverhältnissen. Die unterschiedlichen Techniken des Kopulierens sowie den Einsatz und das Schleifen der erforderlichen Werkzeuge lernen Sie in unserem Seminar kennen. Bitte bringen Sie ihre Schnittwerkzeuge (Rosenschere, Okuliermesser) mit.

Referent: Gärtnermeister Stefan Zuber, Alexianer-Klostergärtnerei, Köln-Porz Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Telefon 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person Veranstalter: SDW/HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes – Obst-Arboretum Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

Dienstag 12. März, 15:00-17:00 Uhr – Tomatenvielfalt

Schätzungsweise 8.000 bis 10.000 Tomatenvarietäten gibt es weltweit. Sie haben sich jahrtausendelang ihrer speziellen Umgebung angepasst und standortgemäß Eigenschaften entwickelt. Durch Züchtung entstanden neben den ursprünglichen Wildsorten viele Familien – und regionale Sorten, die man heute als historische Varietäten bezeichnet. Im Rahmen des Seminars wird ein Überblick über die Sortenvielfalt sowie die richtige Aussaat und Pflege gegeben. Saatgut kann mitgenommen werden.

Referentin: Adelheid Coirazza Altersgruppe: Erwachsene Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Telefon: 02203 5694369 oder per E-Mail: tomatenadel@gmx.de Teilnehmerbeitrag: 15 €/Person. Teilnehmeranzahl max. 10 Personen Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Schneppenweg 8, 51143 Köln/Porz-Langel Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag, 16. März, 11:00 – 14:00 Uhr – Schnupperkurs: Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppen

Waldbaden ist ein einzigartiges Naturerlebnis nach japanischem Vorbild (Shinrin Yoku). Der dreistündige Aufenthalt im Dünnwalder Wald führt zur Steigerung des Wohlbefindens mit willkommenen Begleiterscheinungen wie Stressabbau, nachhaltige Regeneration von Körper und Seele sowie die Förderung eines gesunden Schlafs. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die Gesundheitsförderung an der wohltuenden Waldluft ausprobieren und Wald-Gesundheitstraining kennen lernen möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person Veranstalter: Benoît Marchal Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

Montag 18. März & Mittwoch 20. März, 15:00-17:00 Uhr – Kölner-Kinder-Universität Workshop: Die geheime Sprache der Bäume

Wo versteckt sich das Internet des Waldes? Warum haben Bäume eine eigene Bonbonfabrik im Bauch und warum sind Borkenkäfer so mutig? Bau mit uns ein Waldsofa und entdecke die geheime Sprache der Bäume.

Teilnehmer:innenzahl: Maximal 15 Kinder, Klassenstufen 3-4 Referent*in: Waldschule Köln Anmeldung: Anmeldung über Universität Köln Ort/Treffpunkt: Waldschule Köln, Gut Leidenhausen  Achtung: bei starkem Regen, Gewitter oder Sturm muss die Veranstaltung entfallen. Um wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk wird gebeten.

 

Donnerstag 21. März – Internationaler Tag des Waldes

Die Ernährungs-und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen ruft seit Anfang der 1970er Jahre zum „Tag des Waldes“ auf. Damals wurde der Aktionstag als Reaktion auf die zunehmende globale Waldvernichtung ins Leben gerufen. Heutzutage ist das Thema Waldgefährdung im Kontext des Klimawandels aktueller denn je.

Waldgebiet des Jahres 2024: Augsburger Stadtwald (https://www.bdf-online.de/waldgebiet-des-jahres/2024/alleskoenner/)

 

Donnerstag 21. März, 16:00 Uhr – Worringer Bruch – Wildnis in der Großstadt

Ein Waldnaturschutzgebiet mit besonderem Charakter. Bereits seit Jahrzehnten haben sich große Teile des Gebiets zur Wildnis entwickelt. Erleben Sie den einzigen „Urwald“ in Köln.

Referent: Michael Hundt, Förster Altersgruppe: Erwachsene Kinder Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Festes Schuhwerk wird benötigt Veranstalter: Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, SDW Ort/Treffpunkt: Kreuzung Senfweg/Ecke Bruchstraße, Köln-Worringen; Worringen S-Bahn (KVB-Linie 120, S-Bahn-Linie 11) Mobilitätseinschränkung: ja Hund: nein

 

Freitag 22. März, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Haus des Waldes, Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 23. März, 10:00-13:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

Samstag 30. März, 11:00-15:00 Uhr – Offene Werkstatt Ostereier färben

Wir färben Ostereier mit Naturfarben und verzieren sie mit Kräutern und Blüten. Die hartgekochten Eier müssen selbst mitgebracht werden.

Referentin: Ruth Dreesbach (zertifizierte Kräuterpädagogin) Altersgruppe: Jeder Anmeldung: 02203 357651 / info@gut-leidenhausen.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: nein Hund: nein

 

APRIL

 

Mittwoch 03. April, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag, 13. April, 11:00 – 14:00 Uhr – Schnupperkurs: Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppen

Waldbaden ist ein einzigartiges Naturerlebnis nach japanischem Vorbild (Shinrin Yoku). Der dreistündige Aufenthalt im Dünnwalder Wald führt zur Steigerung des Wohlbefindens mit willkommenen Begleiterscheinungen wie Stressabbau, nachhaltige Regeneration von Körper und Seele sowie die Förderung eines gesunden Schlafs. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die Gesundheitsförderung an der wohltuenden Waldluft ausprobieren und Wald-Gesundheitstraining kennen lernen möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person Veranstalter: Benoît Marchal Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

Sonntag 14. April, 14:00 Uhr – Lesung: Es war einmal in einem Wald

Die Autorin Sabine Lorbiecki liest aus ihrem Buch „Es war einmal in einem Wald“. Es handelt von den Abenteuern vierer Katzen und anderen Tieren im Wald. Nachdem Lucie und Ben von ihrer Reise vom Bauernhof in den Wald zurückkehren, gibt es ein neues Abenteuer zu bestehen. Ein guter Freund des Waldes ist in Gefahr und braucht die Unterstützung der Tiere des Waldes.

Referentin: Sabine Lorbiecki Altersgruppe: Kinder und Erwachsene Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen (siehe Aushang und Internetseite) Mobilitätseinschränkung: ja Hund: nein

 

Samstag 20. April, 17:00-20:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

Samstag 20. April, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum und -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0151 61046208, E-Mail: info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Donnerstag 25. April, 11:00 Uhr – Tag des Baumes

Die Tradition des „Tag des Baumes“ in Deutschland reicht bis ins Jahr 1952 zurück. In diesem Jahr begründete Dr. Robert Lehr, der Präsident der SDW zusammen mit dem ersten Bundespräsidenten, Professor Dr. Theodor Heuss, diesen Ehrentag für den Baum. (www.baum-des-jahres.de)

Baum des Jahres 2024 ist die Mehlbeere (https://baum-des-jahres.de)

Altersgruppe: Erwachsene und Kinder Veranstalter: SDW, Stadt Köln Ort/Treffpunkt: Erholungsgebiet Gut Leidenhausen, Porz/Eil, Allee der Jahresbäume, Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Freitag 26. April, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes, Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 27. April, 10:00 Uhr – Führung Weißer Bogen

Auenwälder am Rhein schützen vor Hochwasser, dienen als Trinkwasserreservoir und bieten einen artenreichen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Erleben Sie das größte Auenwaldgebiet in Köln auf einer Wanderung mit einem Forstwirtschaftsmeister der städtischen Forstverwaltung.

Referent: Dennis Remiger, städtische Forstverwaltung Altersgruppe: Erwachsene Kinder Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung bis zum 26. April 2024 erforderlich. Die Anzahl der Teilnehmer:innen ist beschränkt. E-Mail: forstrevier-rodenkirchen@stadt-koeln.de Veranstalter: Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, SDW Ort/Treffpunkt: Uferstraße, Parkplatz am Minigolfplatz, Köln-Rodenkirchen, Rodenkirchen Uferstraße (KVB-Linie 135) Mobilitätseinschränkung: ja Hund: nein

 

Samstag 27. April, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum und -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 27. April, 11:00-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr – Kinderwerkstatt Zauberseife

Wir sammeln Kräuter und Blüten, die wir als Dekoration für zauberhafte Seifen benötigen. Danach fertigen wir ein Stück Seife an und verzieren es mit den gesammelten Kräutern. Der „Grund-Seifenteig“ wird vorbereitet sein, sodass es nur noch um das Veredeln und gestalten einer individuellen Seife geht

Referentin: Ruth Dreesbach (zertifizierte Kräuterpädagogin) Altersgruppe: Grundschulkinder mit Eltern Anmeldung: 02203 357651 / info@gut-leidenhausen.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos, max. 10 Personen/Kurs Veranstalter: UBZ / SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: nein Hund: nein

 

Samstag 27. April, 12:00-16:00 Uhr -Radführung durch den äußeren Wald- und Wiesengürtel, Teil I

Der äußere Wald- und Wiesengürtel wurde ab den 1920er Jahren auf dem ehemaligen preußischen äußeren Befestigungsring angelegt. Heute umspannt der Äußere Grüngürtel das Stadtgebiet mit einer Länge von 42 km. Die Radtour führt entlang des Grüngürtel-Rundweges in drei Etappen. Es werden die Entstehungsgeschichte, die Besonderheiten und die Waldzusammensetzung erläutert. Dauer etwa 4-5 Stunden

Referent: Dr. Joachim Bauer Altersgruppe: Erwachsene mit Kindern Anmeldung: 02203 1866494 / sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos, max. 20 Personen Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Stadtbahnlinie 7, Haltstelle Westhoven/Kölner Straße Mobilitätseinschränkung: ja Hund: nein

 

Sonntag 28. April, 10:00-12:00 Uhr – „Kommunikation und Sinne“ im Stadtwald

Zwischen Stadionbad, Militärring und Adenauer Weiher erstreckt sich einer der schönsten Teile des Grüngürtels. Und auch wenn wir es nicht hören: zwischen den Bäumen findet ein reger Austausch statt. Aber wie funktioniert er? Und was hat er mit unserer Sprache zu tun? Und wie beeinflusst das geheime Leben der Bäume unser Leben? Hier treffen wissenschaftliche Erkenntnisse auf Naturerlebnis und wir tauchen mit allen Sinnen in den Wald ein. Denn sowohl für den Menschen als auch den Wald gilt: „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlaswick, Kommunikationswissenschaftler). Ich zeige es Dir!

Referentin: Rosi Wagner (zertifizierte Waldführerin) Altersgruppe: ab 12 Jahre Anmeldung unter: verbindliche Anmeldung unter www.die-waldgaenger.de Teilnehmerbeitrag: 23 Euro/Person, bitte überweisen Sie den Betrag, nachdem Sie die Anmeldebestätigung erhalten haben Veranstalter: Die Waldgänger Ort/Treffpunkt: Genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung Mobilitätseinschränkung: nicht barrierefrei, um wetterfeste Kleidung und Schuhwerk wird gebeten Hund: ja

 

Samstag 27. April, 10:00-13:30 Uhr – Kölsche Waldführung rund um Gut Leidenhausen

Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir Kölschen können sie uns auch erklären! So wussten wir Kölner sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster Peter Wohlleben (Anmerk.: Die Formulierung ist von Peter Wohlleben so freigegeben!), wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht? Gemeinsam mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, erlebt ihr, wie unser Kölsches Liedgut den Wald so wunderbar leicht erklärt. Erlebt es selbst und seid dabei.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahren, kölsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich  Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 27. April, 15:00-18:00 Uhr – Die Wunder und Geheimnisse des Waldes entdecken

Zusammen mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, geht ihr auf Entdeckungstour. Denn auch der Wald im Königsforst steckt voller Wunder und Geheimnisse. Ihr werdet staunen, was Bäume alles drauf haben. Bäume können nicht nur sehen, riechen, schmecken, fühlen und hören. Sie haben auch eine soziale Ader, helfen sich gegenseitig, kommunizieren miteinander und betreiben Handel mit anderen Waldbewohnern, wie neueste Forschung zeigt. Denn das haben Bäume in den letzten 300 Mio. Jahren der Evolution gelernt: Gemeinsam geht es besser! Auch im Wald. Das alles klingt unglaublich? Und ist doch wahr! Ich zeig es Euch. Danach seht Ihr den Wald mit anderen Augen.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahre Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Königsforst, (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Sonntag 28. April, 10:00-13:30 Uhr – Kölsche Waldführung im Königsforst

Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir Kölschen können sie uns auch erklären! So wussten wir Kölner sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster Peter Wohlleben (Anmerk.: Die Formulierung ist von Peter Wohlleben so freigegeben!), wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht? Gemeinsam mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, erlebt ihr, wie unser Kölsches Liedgut den Wald so wunderbar leicht erklärt. Erlebt es selbst und seid dabei.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahren, kölsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich  Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Königsforst (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

MAI

 

Mittwoch 1. Mai, 11:00 Uhr – Wahner-Heide-Tag

Zum 34. Mal veranstaltet der Portalverein Gut Leidenhausen das Wahner-Heide Fest auf Gut Leidenhausen. Die Veranstaltung wird mit einem Umweltgottesdienst unter freiem Himmel eröffnet. Ab 12 Uhr stellen sich die Mitveranstalter mit ihren Ständen vor.Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt, ebenso für das leibliche Wohl.

Altersgruppe: Jedermann Veranstalter: UBZ Heideportal Portalverein Gut Leidenhausen Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: ja

 

Mittwoch 08. Mai, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 04. Mai, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 04. Mai, 11:00 – 15:00 Uhr – Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe – Vertiefungskurs

Sie haben bereits an einer Waldbaden-Führung teilgenommen und möchten dieses besondere Naturerlebnis erneut erfahren. In einer Kleingruppe tauchen Sie für vier Stunden in die wohltuende Welt des Dünnwalder Waldes ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Mit jedem weiteren Waldbaden stärken Sie nachhaltig Ihr Immunsystem, Ihr physisches und psychisches Wohlbefinden. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die ihre Sinneswahrnehmung in der Ästhetik des Waldes schärfen und Wald-Gesundheitstraining intensivieren möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 30 €/Person Veranstalter: Benoît Marchal Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

Dienstag 07. Mai, 17:00 Uhr – Führung im Waldlabor

In dem Experimentierfeld „Waldlabor“ bekommen Sie eine Vorstellung, welche Baumarten wegen des Klimawandels im Wald der Zukunft eine Rolle spielen können. Außerdem erfahren Sie, wie Wald zur Energiegewinnung angelegt und bewirtschaftet wird. Der Wildniswald vermittelt einen Eindruck von natürlicher Waldentwicklung.

Referent: Michael Hundt, Förster Altersgruppe: Erwachsene Kinder Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Festes Schuhwerk wird benötigt Veranstalter: Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, SDW Ort/Treffpunkt: Waldlabor an der Bachemer Landstraße/Ecke Stüttgenweg, Köln Junkersdorf; Stadtbahnhaltestelle Stüttgenhof Linie 7 Mobilitätseinschränkung: ja Hund: nein

 

Donnerstag 16. Mai, 9:00-15:00 Uhr – Waldjugendspiele – Siehe gesonderter Aushang

Schulklassen des 4. Schuljahres aus Köln können hier ihre Kenntnisse und Fähigkeiten rund um das Thema Wald unter Beweis stellen. In einem vielfältigen Wettstreit wie z. B. Tierstimmen raten, Holzklötzchen werfen oder Walddinge tasten werden die besten drei Klassen ermittelt, die bei der späteren Siegerehrung tolle Preise gewinnen können.

Altersgruppe: Schulkinder / Schulklassen Anmeldung: über die Geschäftsstelle: 02203 1023437 Veranstalter: Kölner Jägerschaft e.V., Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen

 

Freitag 17. Mai, 9:30-12:20 Uhr – Fortbildung: mit Kindern im Wald

Sie möchten Kinder bei Walderlebnissen begleiten? Wir laden Sie dazu ein, den Geheimnissen der Natur auf den Grund zu gehen, die Beobachtungsgabe zu schärfen und den Forschertrieb nachzugehen. Anhand von ausgewählten Spielen und Experimenten zeigen wir Ihnen, wie Sie Kindergruppen für den Wald begeistern können. Unser erlebnisorientierter Ansatz basiert auf Joseph Cornell: „Wenn wir eine Gesellschaft schaffen wollen, die die Natur wirklich liebt und ihr mit Ehrfurcht begegnet, müssen wir den Mitgliedern dieser Gesellschaft Erlebnisse in der Natur anbieten, die ihr Leben verändert“

Referentinen: Stefanie Bork, Rosi Wagner, Waldschule Köln Altersgruppe: Erwachsene mit Kindern Anmeldung: Anmeldung unter Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: Waldschule Köln Ort/Treffpunkt: Linde im Innenhof Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: geeignet (Rollstuhlgerecht) Hund: nein

 

Samstag 18. Mai, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Freitag 24. Mai, 16:00 Uhr – Führung: Der Stadtwald

Der Stadtwald wurde ab 1895 nach Plänen des damaligen Gartendirektors Adolf Kowallek angelegt. Die Anlage dieser 100 ha großen Grünanlage weit außerhalb der bebauten Stadt war für Köln ein bedeutendes Ereignis. Erstmals wurde ein großes und zusammenhängendes Waldareal geschaffen, dass gleichzeitig ein umfangreiches Angebot an Erholungseinrichtungen für alle Schichten der Bevölkerung beinhaltete. 1908 wurde der heutige Lindenthaler Tierpark angelegt. Im Rahmen der Führung werden die Geschichte und die Besonderheiten erläutert.

Referent: Dr. Joachim Bauer Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: Kein Veranstalter: SDW/Verein der Freunde und Förderer des Lindenthaler Tierparks e.V., Kölner Grün Stiftung Ort/Treffpunkt: Eingang Stadtwald Dürener Straße / Stadtwaldgürtel Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Freitag 24. Mai, 16:00 Uhr – Führung: Arboreten in Köln – Arboretum Dünnwald

Im Jahre 1961 pachtete die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln eine städtische Fläche in Dünnwald, um hier ein Arboretum zu begründen, in dem Bäume und Sträucher aus vielen Erdteilen nebeneinander gedeihen. Hier wachsen Libanon-Zedern neben Mammutbäumen aus Nordamerika, Tannen aus Japan und China und Bäume und Sträucher aus vielen anderen fernen Ländern. Die Hamamelis aus China und Japan überraschen mit ihrer frühen Blüte schon zur Winterzeit, und die Magnolien und Rhododendron bieten Blütensensationen im Frühjahr. Der Förderverein kümmert sich heute um die Pflege des Arboretums.

Referent: Peter Salbert, Förderverein Dünnwalder Wald und Wildpark e.V. Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: Kein Veranstalter: SDW/ Förderverein Dünnwalder Wald und Wildpark e.V. Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Mauspfad/Am Wildpark Höhe Haus Nr. 230 Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Freitag 24. Mai, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 25. Mai, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 25. Mai, 10:00-13:30 Uhr – Kölsche Waldführung rund um Gut Leidenhausen

Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir Kölschen können sie uns auch erklären! So wussten wir Kölner sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster Peter Wohlleben (Anmerk.: Die Formulierung ist von Peter Wohlleben so freigegeben!), wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht? Gemeinsam mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, erlebt ihr, wie unser Kölsches Liedgut den Wald so wunderbar leicht erklärt. Erlebt es selbst und seid dabei.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahren, kölsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich  Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 25. Mai, 15:00-18:00 Uhr – Die Wunder und Geheimnisse des Waldes entdecken

Zusammen mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, geht ihr auf Entdeckungstour. Denn auch der Wald im Königsforst steckt voller Wunder und Geheimnisse. Ihr werdet staunen, was Bäume alles drauf haben. Bäume können nicht nur sehen, riechen, schmecken, fühlen und hören. Sie haben auch eine soziale Ader, helfen sich gegenseitig, kommunizieren miteinander und betreiben Handel mit anderen Waldbewohnern, wie neueste Forschung zeigt. Denn das haben Bäume in den letzten 300 Mio. Jahren der Evolution gelernt: Gemeinsam geht es besser! Auch im Wald. Das alles klingt unglaublich? Und ist doch wahr! Ich zeig es Euch. Danach seht Ihr den Wald mit anderen Augen.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahre Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Königsforst, (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Sonntag 26. Mai, 10:00-13:30 Uhr – Kölsche Waldführung im Königsforst

Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir Kölschen können sie uns auch erklären! So wussten wir Kölner sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster Peter Wohlleben (Anmerk.: Die Formulierung ist von Peter Wohlleben so freigegeben!), wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht? Gemeinsam mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, erlebt ihr, wie unser Kölsches Liedgut den Wald so wunderbar leicht erklärt. Erlebt es selbst und seid dabei.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahren, kölsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich  Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Königsforst (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Sonntag 26. Mai, 10:00-12:00 Uhr – „Kommunikation und Sinne“ im Stadtwald

Zwischen Stadionbad, Militärring und Adenauer Weiher erstreckt sich einer der schönsten Teile des Grüngürtels. Und auch wenn wir es nicht hören: zwischen den Bäumen findet ein reger Austausch statt. Aber wie funktioniert er? Und was hat er mit unserer Sprache zu tun? Und wie beeinflusst das geheime Leben der Bäume unser Leben? Hier treffen wissenschaftliche Erkenntnisse auf Naturerlebnis und wir tauchen mit allen Sinnen in den Wald ein. Denn sowohl für den Menschen als auch den Wald gilt: „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlaswick, Kommunikationswissenschaftler). Ich zeige es Dir!

Referentin: Rosi Wagner (zertifizierte Waldführerin) Altersgruppe: ab 12 Jahre Anmeldung unter: verbindliche Anmeldung unter www.die-waldgaenger.de Teilnehmerbeitrag: 23 Euro/Person, bitte überweisen Sie den Betrag, nachdem Sie die Anmeldebestätigung erhalten haben Veranstalter: Die Waldgänger Ort/Treffpunkt: Genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung Mobilitätseinschränkung: nicht barrierefrei, um wetterfeste Kleidung und Schuhwerk wird gebeten Hund: ja

 

Sonntag 26. Mai, 17:00 Uhr – Exkursion: Gehölzbestimmung für Einsteiger:innen

Auf dieser Exkursion rund um das Hofgut Leidenhausen werden Bäume und Sträucher entdeckt und bestimmt, ihre Bedeutung im Ökosystem und kulturellen Nutzen erklärt. Dann kann man bei einem nächsten Spaziergang den Wald in einem neuen Blickwinkel betrachten.

Referenten: Robert Schallehn, Dr. Joachim Bauer Altersgruppe: Erwachsene Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: UBZ / SDW Ort/Treffpunkt: Linde im Innenhof Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Dienstag 28. Mai, 17:00-20:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

JUNI

 

Samstag 01. Juni, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag, 01. Juni, 11:00 – 14:00 Uhr – Schnupperkurs: Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppen

Waldbaden ist ein einzigartiges Naturerlebnis nach japanischem Vorbild (Shinrin Yoku). Der dreistündige Aufenthalt im Dünnwalder Wald führt zur Steigerung des Wohlbefindens mit willkommenen Begleiterscheinungen wie Stressabbau, nachhaltige Regeneration von Körper und Seele sowie die Förderung eines gesunden Schlafs. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die Gesundheitsförderung an der wohltuenden Waldluft ausprobieren und Wald-Gesundheitstraining kennen lernen möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person Veranstalter: Benoît Marchal Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

Sonntag 2. Juni, 11:00-17:00 Uhr – Tag der Artenvielfalt

Siehe gesonderte Ankündigung

 

Mittwoch 05. Juni, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 08. Juni, 18:00 – 19:30 Uhr – Entspannung im Wald mit der progressiven Muskelentspannung

Wissenschaftler haben herausgefunden – das bewusste Erleben und Genießen des Waldes stärkt das Immunsystem. 15 Minuten spazieren gehen im Wald reduziert das Stress-Empfinden, senkt den Blutdruck, die Herzfrequenz und vermindert Stresshormone im Blut. Die positive Energie des Waldes nutzen und gleichzeitig eine Entspannungsmethode erlernen, die überall anwendbar ist und mit der man einen relativ hohen Erholungseffekt erzielen kann – mit der progressiven Muskelentspannung wieder zur eigenen Mitte finden. Durch An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen erreicht man einen ganzheitlichen Entspannungszustand, steigert seine Gelassenheit und ein besseres Gefühl für seinen Körper. Fantasiereisen und Meditationen ergänzen den Kurs. Bei starkem Regen wird der Kurs ausfallen.

Referentin: Sabine Lorbiecki Altersgruppe: Erwachsene Anmeldung: Anmeldung unter sabine-71@freenet.de; Die Übungen werden im Stehen und Sitzen durchgeführt, wer mag, kann sich gerne eine Iso-Matte für die liegende Position mitbringen Teilnehmerbeitrag: 10,00 € / Person Veranstalter: Sabine Lorbiecki Ort/Treffpunkt: Linde im Innenhof Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: geeignet (Rollstuhlgerecht) Hund: nein

 

Freitag 14. Juni, 16:00-18:00 Uhr – Ich glaub‘ ich steh‘ im Wald …

Improvisationstheater für Anfänger:innen

Der Stadtwald wird unsere Bühne! Pflanzen, Tiere und Menschen improvisieren ihre Rollen in der Natur. Lassen Sie sich ein auf spannende Szenen in und mit dem Wald! Die Umgebung inspiriert unsere Sinneseindrücke und unsere Kreativität beim spontanen Theater. Und wer kann dann noch behaupten, im Wald würde kulturell nichts geboten? Theatererfahrung ist nicht nötig!

Achtung: bei starkem Regen, Gewitter oder Sturm muss die Veranstaltung entfallen. Um wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk wird gebeten.

Referentin: Petra Breuer, Rosi Wagner, Waldschule Köln Altersgruppe: Erwachsene mit Kindern, max. 20 Personen Anmeldung: Anmeldung unter 02203 1866494, sdw-nrw-koeln@netcoloogne.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos, Spende erwünscht Veranstalter: Waldschule Köln Ort/Treffpunkt: Haupteingang Lindenthaler Tierpark (Parkplatz an der Kitschburger Str./Ecke Marcel-Proust-Promenade) Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 15. Juni, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Sonntag 16. Juni, 10:00-12:00 Uhr – „Natur vor der Tür“ im Beethovenpark

Der Beethovenpark ist DAS Naherholungsgebiet von Sülz und Klettenberg. Zwischen Pilzberg und Schrebergärten gibt es jede Menge zu entdecken: Wieviel trinken Bäume? Woran erkennen Bäume, dass der Frühling beginnt? Haben Bäumen Familien und was befindet sich unter einem alten Baumstamm? Komm mit mir in den Park und entdecke die großen und kleinen Wunder vor unserer Haustür!

Referentin: Rosi Wagner (zertifizierte Waldführerin) Altersgruppe: ab 12 Jahre Anmeldung unter: verbindliche Anmeldung unter www.die-waldgaenger.de Teilnehmerbeitrag: 23 Euro/Person, bitte überweisen Sie den Betrag, nachdem Sie die Anmeldebestätigung erhalten haben Veranstalter: Die Waldgänger Ort/Treffpunkt: Genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung Mobilitätseinschränkung: nicht barrierefrei, um wetterfeste Kleidung und Schuhwerk wird gebeten Hund: ja

 

Donnerstag 20. Juni, 10.00-16:00 Uhr – Stadtbäume im Klimawandel

Fachtagung Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA), SDW-NRW, SDW-Köln

In Zeiten des Klimawandels haben Stadtbäume eine große Bedeutung, um das Leben in der Stadt erträglicher zu gestalten. Zugleich sind sie enormen Belastungen durch Bodenverdichtung, begrenztem Wurzelraum und Hitzestress ausgesetzt

Teilnehmerbeitrag: 20 Euro/Person, max. 60 Teilnehmer:innen Ort/Treffpunkt: Heideportal, Gut Leidenhausen

 

Samstag 22. Juni, 11:00 – 15:00 Uhr – Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe – Vertiefungskurs

Sie haben bereits an einer Waldbaden-Führung teilgenommen und möchten dieses besondere Naturerlebnis erneut erfahren. In einer Kleingruppe tauchen Sie für vier Stunden in die wohltuende Welt des Dünnwalder Waldes ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Mit jedem weiteren Waldbaden stärken Sie nachhaltig Ihr Immunsystem, Ihr physisches und psychisches Wohlbefinden. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die ihre Sinneswahrnehmung in der Ästhetik des Waldes schärfen und Wald-Gesundheitstraining intensivieren möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 30 €/Person Veranstalter: Benoît Marchal Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

Dienstag 25. Juni, 17:00-20:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

Freitag 28. Juni, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer*innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Freitag 28. Juni, 18:00 – 19:30 Uhr – Entspannung im Wald mit der progressiven Muskelentspannung

Wissenschaftler haben herausgefunden – das bewusste Erleben und Genießen des Waldes stärkt das Immunsystem. 15 Minuten spazieren gehen im Wald reduziert das Stress-Empfinden, senkt den Blutdruck, die Herzfrequenz und vermindert Stresshormone im Blut. Die positive Energie des Waldes nutzen und gleichzeitig eine Entspannungsmethode erlernen, die überall anwendbar ist und mit der man einen relativ hohen Erholungseffekt erzielen kann – mit der progressiven Muskelentspannung wieder zur eigenen Mitte finden. Durch An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen erreicht man einen ganzheitlichen Entspannungszustand, steigert seine Gelassenheit und ein besseres Gefühl für seinen Körper. Fantasiereisen und Meditationen ergänzen den Kurs. Bei starkem Regen wird der Kurs ausfallen.

Referentin: Sabine Lorbiecki Altersgruppe: Erwachsene Anmeldung: Anmeldung unter sabine-71@freenet.de; Die Übungen werden im Stehen und Sitzen durchgeführt, wer mag, kann sich gerne eine Iso-Matte für die liegende Position mitbringen Teilnehmerbeitrag: 10,00 € / Person Veranstalter: Sabine Lorbiecki Ort/Treffpunkt: Linde im Innenhof Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: geeignet (Rollstuhlgerecht) Hund: nein

 

Freitag 28. Juni, 18:00-20:00 Uhr – „Natur vor der Tür“ im Beethovenpark

Der Beethovenpark Ist das Naherholungsgebiet von Sülz und Klettenberg. Zwischen Pilzberg und Schrebergärten gibt es jede Menge zu entdecken: Wieviel trinken Bäume? Woran erkennen Bäume, dass der Frühling beginnt? Haben Bäumen Familien und was befindet sich unter einem alten Baumstamm? Komm mit mir in den Park und entdecke die großen und kleinen Wunder vor unserer Haustür!

Referentin: Rosi Wagner (zertifizierte Waldführerin) Altersgruppe: ab 12 Jahre Anmeldung unter: verbindliche Anmeldung unter www.die-waldgaenger.de Teilnehmerbeitrag: 23 Euro/Person, bitte überweisen Sie den Betrag, nachdem Sie die Anmeldebestätigung erhalten haben Veranstalter: Die Waldgänger Ort/Treffpunkt: Genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung Mobilitätseinschränkung: nicht barrierefrei, um wetterfeste Kleidung und Schuhwerk wird gebeten Hund: ja

 

Samstag 29. Juni, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel.: 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 29. Juni, 11:00-13:00 Uhr – Führung – Greifvögel und Eulen und ihre Biotope um Leidenhausen

Seit vielen Jahren gibt es die Greifvogelschutzstation der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. in Gut Leidenhausen. Im Rahmen der Führung um das Gut erläutert die Leiterin der Greifvogelschutzstation die Lebensweise von Greifvögeln und Eulen. Zum Abschluss führt der Spaziergang in die Greifvogelschutzstation. Die Wanderung findet außer bei Unwetterwarnung bei jedem Wetter statt. Bitte Fernglas mitbringen, falls vorhanden.

Referentin: Dagmar Schröter, Falknerin, zertifizierte Naturführerin Altersgruppe: Erwachsene und Kinder Anmeldung: max. 20 Teilnehmer*innen, Verbindliche Anmeldung 02203 1866494 oder per E-Mail sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Eingang Greifvogelschutzstation Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: ja bei der Wanderung, in der Station nein

 

Sonntag 30. Juni – 34. Sommerlauf des LSV-Porz

10 Meilen von Köln – Porz

Startzeiten:

09:00 Uhr 5 Km Nordic / Walking, 09:10 Uhr 1 Km Schüler:innen, 09:40 Uhr 5 Km Schüler:innen, 10:00 Uhr 10 Km, 11:00 Uhr 10 Meilen

Alle Teilnehmer:innen erhalten eine Erinnerungs- Medaille. Wir freuen uns über viele Teilnehmer:innen.

Altersgruppe: siehe oben Anmeldung: www.time-and-volce.com Veranstalter: LSV-Porz, Haus des Waldes Ort/Treffpunkt: Start und Ziel ist der Hof von Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

JULI

 

Mittwoch 03. Juli, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Freitag 05. Juli, 18:00 – 19:30 Uhr – Entspannung im Wald mit der progressiven Muskelentspannung

Wissenschaftler haben herausgefunden – das bewusste Erleben und Genießen des Waldes stärkt das Immunsystem. 15 Minuten spazieren gehen im Wald reduziert das Stress-Empfinden, senkt den Blutdruck, die Herzfrequenz und vermindert Stresshormone im Blut. Die positive Energie des Waldes nutzen und gleichzeitig eine Entspannungsmethode erlernen, die überall anwendbar ist und mit der man einen relativ hohen Erholungseffekt erzielen kann – mit der progressiven Muskelentspannung wieder zur eigenen Mitte finden. Durch An- und Entspannung einzelner Muskelgruppen erreicht man einen ganzheitlichen Entspannungszustand, steigert seine Gelassenheit und ein besseres Gefühl für seinen Körper. Fantasiereisen und Meditationen ergänzen den Kurs. Bei starkem Regen wird der Kurs ausfallen.

Referentin: Sabine Lorbiecki Altersgruppe: Erwachsene Anmeldung: Anmeldung unter sabine-71@freenet.de; Die Übungen werden im Stehen und Sitzen durchgeführt, wer mag, kann sich gerne eine Iso-Matte für die liegende Position mitbringen Teilnehmerbeitrag: 10,00 € / Person Veranstalter: Sabine Lorbiecki Ort/Treffpunkt: Linde im Innenhof Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: geeignet (Rollstuhlgerecht) Hund: nein

 

Samstag 06. Juli, 11:00-14:00 Uhr – Sunprint – Drucken mit Sonnenstrahlen – Anfängerkurs

Weißer Baumwollstoff wird mit Stoffmalfarbe eingefärbt und mit Kräutern als Schablonen versehen. 

Du kannst zusehen, wie das Sonnenlicht arbeitet und wie zusammen mit deinen Händen ein wunderschöner Stoffdruck entsteht. Bitte mitbringen: weißer feiner Baumwollstoff ohne Appretur, kleine Kieselsteine oder Kronenkorken.

Referentin: Ruth Dreesbach (zertifizierte Kräuterpädagogin) Altersgruppe: ab 8 Jahre Anmeldung: 02203 357651 / info@gut-leidenhausen.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos, jedoch Materialkosten, max. 10 Teilnehmende Veranstalter: UBZ / SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: nein Hund: ja

 

Samstag 06. Juli, 17:00 Uhr – Jagdhornkonzert auf der Obstwiese

Das Jagdhorn ist das traditionelle Verständigungsmittel bei der Jagd. Im Laufe der Zeit entwickelten sich daraus eine Reihe von unterschiedlichen Instrumenten und ein weites Repertoire an Jagdmusik.

Das Jagdhornblasen erfreut sich in der Kölner Jägerschaft wachsender Beliebtheit. Deshalb möchten die vier Bläsercorps der Jägerschaft ihnen die Vielfalt der Jagdhornmusik im Rahmen eines Konzertes auf der Wiese des Obstbaummuseums im Gut Leidenhausen vorstellen. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: Eintritt frei Veranstalter: Kölner Jägerschaft e.V./ SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Obstwiese Mobilitätseinschränkung: nein Hund: ja

 

Samstag 13. Juli, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel.: 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Dienstag 23. Juli, 17:00-20:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

Freitag 26. Juli, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 27. Juli, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag:85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

AUGUST

 

Mittwoch 07. August, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 10. August, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150 cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel.: 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 10. August, 14:00 Uhr – Seminar: Gemüse sauer und süß-sauer einlegen.

Im Sommer gibt uns unser Garten häufig eine Menge an Gemüse, das wir nicht sofort verzehren können. Diese Gemüse können wir sehr gut für später haltbar machen. Hier hilft uns Zucker und Essig. Das Einlegen von Gemüsen in sauren oder süß-sauren Sud ist eine sehr alte Methode zur Konservierung von Lebensmitteln. Wir wollen einen kleinen Einblick in diese Methode geben.

Referenten: Elisabeth Laqua, Rolf Kiemes Altersgruppe: Erwachsene, gerne auch Kinder, acht Teilnehmer:innen Anmeldung: Anmeldung unter Tel.: 02203 1866494, sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: Unkostenbeitrag für Materialien und Gemüse Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Eingang Portal Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

Sonntag 18. August, 11:00-17:00 Uhr – Langer Tag der Kölner Stadtnatur

 

Sonntag 18. August, 13:00 Uhr – Fahrradtour von FortX am Nohlenweg bis zum Zwischenwerk XIb

Die Fahrradtour beginnt am 1877-1880 aus einer Unmenge an Ziegeln errichtete Fort X in Höhenberg. Nach dessen Schleifung um 1921 ließ die Stadt Köln hier eine Grünanlage, an der der einstige Grundriss des Forts noch erkennbar ist, anlegen. Erläuterungen zu den weiteren auch in den Äußeren Grüngürtel eingebetteten Festungswerken, insbesondere zu dem Zwischenwerk XIb, mit den in Zement gefassten Gliederungselementen, erfolgen im Rahmen der Radtour.

Die Führung findet im Rahmen der Kölner Festungstage 2024 statt (www.fortis-colonia.de)

Referent: Dr. Joachim Bauer Altersgruppe: Erwachsene Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: Kölner Festungstage 2024 Ort/Treffpunkt: Frankfurter Straße/Nohlenweg Hund: nein

 

Dienstag 20. August, 17:00-20:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

Freitag 23. August, 16:00 Uhr – Führung: Arboreten in Köln – Arboretum Äußerer Grüngürtel

Aufgrund von archäologischen Funden einer bandkeramischen Siedlung in den 1930er Jahren, konnte im Bereich der Dürener Straße der Äußere Grüngürtel nicht ausgebaut werden. Es folgte die Planung für einen neuen Botanischen Garten und für den landschaftlichen Teil des Reichsarboretums, die jedoch nur in Ansätzen umgesetzt wurden. In den 1960er Jahren wurde dann viele fremdländische Baumarten im Sinne eines Arboretums angepflanzt.

Referent: Dr. Joachim Bauer Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: keine  Teilnehmerbeitrag: Kein Veranstalter: SDW/Verein der Freunde und Förderer des Lindenthaler Tierparks e.V., Kölner Grün Stiftung Ort/Treffpunkt: Stadtbahnhaltestelle Stüttgenhof, Linie 7 Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 24. August, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150 cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel.: 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 24. August, 10:00-12:00 Uhr – Rat und Tat rund um die Obstbaumpflanzung

Die Landschaftsarchitektin Carina Pfeffer ist auch eine fundierte Pomologin mit dem Schwerpunkt Erhalt von alten Obstsorten. Im Rahmen einer „Sprechstunde“ gibt sie interessierten Obstgärtner*innen fachlichen Rat für das richtige Pflanzen und Pflegen von Obstgehölzen, sowie einer geeigneten Sortenwahl. Die Veranstaltung ist kostenlos, Spende erwünscht.

Referentin: Carina Pfeffer, Landschaftsarchitektin Altersgruppe: Erwachsene, Obstbaumfreunde Anmeldung: SDW-Geschäftsstelle, 02203 1866494, sdw-nrw-koeln@netcologne.de Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Obstwiese Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Sonntag 25. August, 10:00-12:00 Uhr – „Kommunikation und Sinne“ im Stadtwald

Zwischen Stadionbad, Militärring und Adenauer Weiher erstreckt sich einer der schönsten Teile des Grüngürtels. Und auch wenn wir es nicht hören: zwischen den Bäumen findet ein reger Austausch statt. Aber wie funktioniert er? Und was hat er mit unserer Sprache zu tun? Und wie beeinflusst das geheime Leben der Bäume unser Leben? Hier treffen wissenschaftliche Erkenntnisse auf Naturerlebnis und wir tauchen mit allen Sinnen in den Wald ein. Denn sowohl für den Menschen als auch den Wald gilt: „Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlaswick, Kommunikationswissenschaftler). Ich zeige es Dir!

Referentin: Rosi Wagner (zertifizierte Waldführerin) Altersgruppe: ab 12 Jahre Anmeldung unter: verbindliche Anmeldung unter www.die-waldgaenger.de Teilnehmerbeitrag: 23 Euro/Person, bitte überweisen Sie den Betrag, nachdem Sie die Anmeldebestätigung erhalten haben Veranstalter: Die Waldgänger Ort/Treffpunkt: Genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung Mobilitätseinschränkung: nicht barrierefrei, um wetterfeste Kleidung und Schuhwerk wird gebeten Hund: ja

 

Freitag 30. August, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 31. August, 10:00 – 14:00 Uhr – Obstbaum-Sommer-Veredelungsseminar

Obstbäume werden veredelt um die Sorten zu erhalten und die Pflanzen zu vermehren. Veredelungen werden aber auch zur Ertragssteigerung durchgeführt und bei Ziergewächsen zur Steigerung der Blühwilligkeit. Manche Pflanzen gedeihen erst durch Veredelung auf ungünstigen Bodenverhältnissen. Die unterschiedlichen Techniken des Okulierens sowie den Einsatz und das Schleifen der erforderlichen Werkzeuge lernen Sie in unserem Seminar kennen. Bitte bringen Sie ihre Schnittwerkzeuge (Rosenschere, Okulationsmesser) mit.

Referent: SDW, Gärtnermeister Stefan Zuber, Alexianer-Klostergärtnerei, Köln-Porz; Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Köln e.V. Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Telefon 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an www.sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Veranstalter: SDW/HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Obstmuseum Mobilitätseinschränkung: nein Hund: nein

 

Samstag, 31. August, 11:00 – 14:00 Uhr – Schnupperkurs: Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppen

Waldbaden ist ein einzigartiges Naturerlebnis nach japanischem Vorbild (Shinrin Yoku). Der dreistündige Aufenthalt im Dünnwalder Wald führt zur Steigerung des Wohlbefindens mit willkommenen Begleiterscheinungen wie Stressabbau, nachhaltige Regeneration von Körper und Seele sowie die Förderung eines gesunden Schlafs. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die Gesundheitsförderung an der wohltuenden Waldluft ausprobieren und Wald-Gesundheitstraining kennen lernen möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person Veranstalter: Benoît MarchalmOrt/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

SEPTEMBER

 

Dienstag 03. September, 17:00 Uhr – Führung im Waldlabor

In dem Experimentierfeld „Waldlabor“ bekommen Sie eine Vorstellung, welche Baumarten wegen des Klimawandels im Wald der Zukunft eine Rolle spielen können. Außerdem erfahren Sie, wie Wald zur Energiegewinnung angelegt und bewirtschaftet wird. Der Wildniswald vermittelt einen Eindruck von natürlicher Waldentwicklung.

Referent: Michael Hundt, Förster Altersgruppe: Erwachsene Kinder Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Festes Schuhwerk wird benötigt Veranstalter: Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, SDW Ort/Treffpunkt: Waldlabor an der Bachemer Landstraße/Ecke Stüttgenweg, Köln Junkersdorf; Stadtbahnhaltestelle Stüttgenhof Linie 7 Mobilitätseinschränkung: ja Hund: nein

 

Mittwoch 04. September, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Freitag 06.September, 14:00 Uhr – Kimchi – gesund + lecker

Kimchi ist koreanisch und bedeutet „fermentiertes Gemüse“, ist probiotisch, gluntenfrei, gut für die Darmflora und das Immunsystem. Schmeckt super als Beilage oder würzige Vorspeise. Schraubgläser bitte mitbringen.

Referentin: Gabriele Wiemer Altersgruppe: Erwachsene, 8 Teilnehmer:innen Anmeldung: 02203 1866494, sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: Unkostenbeitrag für die Materialien und das Gemüse Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Eingang Portal Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

Samstag 7. September, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel.: 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 07. September, 11:00 Uhr – Greifvogelpatentag

Die Greifvogelschutzstation wird unterstützt durch viele Greifvogelpaten. Die Paten sind an diesem Tag eingeladen hinter die Kulissen der Station zu schauen und alles Wissenswerte über Greifvögel zu erfahren. Gäste sind willkommen.

Referenten: Team der Greifvogelschutzstation Zielgruppe: Kinder und Erwachsene Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, siehe Ankündigung

 

Samstag 07. September, 11:00 – 14:00 Uhr – Schnupperkurs: Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppen

Waldbaden ist ein einzigartiges Naturerlebnis nach japanischem Vorbild (Shinrin Yoku). Der dreistündige Aufenthalt im Dünnwalder Wald führt zur Steigerung des Wohlbefindens mit willkommenen Begleiterscheinungen wie Stressabbau, nachhaltige Regeneration von Körper und Seele sowie die Förderung eines gesunden Schlafs. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die Gesundheitsförderung an der wohltuenden Waldluft ausprobieren und Wald-Gesundheitstraining kennen lernen möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person Veranstalter: Benoît Marchal Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

Samstag 14. September, 12:00-16:00 Uhr -Radführung durch den äußeren Wald- und Wiesengürtel, Teil II

Der äußere Wald- und Wiesengürtel wurde ab den 1920er Jahren auf dem ehemaligen preußischen äußeren Befestigungsring angelegt. Heute umspannt der Äußere Grüngürtel das Stadtgebiet mit einer Länge von 42 km. Die Radtour führt entlang des Grüngürtel-Rundweges in drei Etappen. Es werden die Entstehungsgeschichte, die Besonderheiten und die Waldzusammensetzung erläutert. Dauer etwa 4-5 Stunden

Referent: Dr. Joachim Bauer Altersgruppe: Erwachsene mit Kindern Anmeldung: 02203 1866494 / sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos, max. 20 Personen Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Stadtbahnlinie 12 + 15, Haltstelle Wilhelm-Sollmann-Straße Mobilitätseinschränkung: ja Hund: nein

 

Samstag 14. September, 14:00-17:30 Uhr – Kölsche Waldführung rund um Gut Leidenhausen

Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir Kölschen können sie uns auch erklären! So wussten wir Kölner sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster Peter Wohlleben (Anmerk.: Die Formulierung ist von Peter Wohlleben so freigegeben!), wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht? Gemeinsam mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, erlebt ihr, wie unser Kölsches Liedgut den Wald so wunderbar leicht erklärt. Erlebt es selbst und seid dabei.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahren, kölsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich  Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Sonntag 15. September, 10:00-13:30 Uhr – Kölsche Waldführung im Königsforst

Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir Kölschen können sie uns auch erklären! So wussten wir Kölner sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster Peter Wohlleben (Anmerk.: Die Formulierung ist von Peter Wohlleben so freigegeben!), wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht? Gemeinsam mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, erlebt ihr, wie unser Kölsches Liedgut den Wald so wunderbar leicht erklärt. Erlebt es selbst und seid dabei.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahren, kölsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich  Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Königsforst (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Freitag 20. September, 16:00 Uhr – Führung: Arboreten in Köln – Arboretum Dünnwald

Im Jahre 1961 pachtete die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln eine städtische Fläche in Dünnwald, um hier ein Arboretum zu begründen, in dem Bäume und Sträucher aus vielen Erdteilen nebeneinander gedeihen. Hier wachsen Libanon-Zedern neben Mammutbäumen aus Nordamerika, Tannen aus Japan und China und Bäume und Sträucher aus vielen anderen fernen Ländern. Die Hamamelis aus China und Japan überraschen mit ihrer frühen Blüte schon zur Winterzeit, und die Magnolien und Rhododendron bieten Blütensensationen im Frühjahr. Der Förderverein kümmert sich heute um die Pflege des Arboretums.

Referent: Peter Salbert, Förderverein Dünnwalder Wald und Wildpark e.V. Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: Kein Veranstalter: SDW/ Förderverein Dünnwalder Wald und Wildpark e.V. Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Mauspfad/Am Wildpark Höhe Haus Nr. 230 Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 21. September, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel.: 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag, 21. September, 11:00 – 14:00 Uhr – Schnupperkurs: Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppen

Waldbaden ist ein einzigartiges Naturerlebnis nach japanischem Vorbild (Shinrin Yoku). Der dreistündige Aufenthalt im Dünnwalder Wald führt zur Steigerung des Wohlbefindens mit willkommenen Begleiterscheinungen wie Stressabbau, nachhaltige Regeneration von Körper und Seele sowie die Förderung eines gesunden Schlafs. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die Gesundheitsförderung an der wohltuenden Waldluft ausprobieren und Wald-Gesundheitstraining kennen lernen möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person Veranstalter: Benoît Marchal Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

Sonntag 22. September, 11:00 – 17:00 Uhr – Apfelfest mit Apfelsaftpressen

Auch in diesem Jahr wird es auf dem Gutshof am Rande der Wahner Heide wieder ein Apfelfest geben. Zu sehen ist eine große Apfelausstellung, bei der über 100 verschiedene alte Apfelsorten ausgestellt werden, und es können Obst und Obstbäume erworben werden. Wer wissen möchte, welche Äpfel in seinem Garten oder auf seiner Wiese wachsen, kann diese zur Bestimmung mitbringen. Hierzu werden je Sorte 5 gute Früchte benötigt. Carina Pfeffer, Pomologin (Obstkundlerin) und Landschaftsarchitektin gibt gerne Auskünfte zu Fragen rund um Apfelsorten und der eine oder andere Apfel kann auch einmal probiert werden.

Von 10-17 Uhr wird vor Ort außerdem eine Saftpresse aufgebaut in der die Besucher ihr mitgebrachtes Obst (Äpfel, Birne, Quitte, Traube, Holunder) pressen lassen können. Außerdem kann Saft von Kölner Streuobstwiesen erworben werden. Aus logistischen Gründen kann nicht der Saft der „eigenen Früchte“ mitgenommen werden, sondern nur die vorbereiteten Bags mit Saft von Kölner Streuobstwiesen. Personen, die große Mengen (ab 100 kg) zu pressen haben sollten sich vorab anmelden, um Wartezeiten zu vermeiden. Hier können auch Termine am Samstag vereinbart werden.

Für alle Gärtner, die Obstbäume im Garten haben, aber keine Zeit zum Ernten gibt es auch ein Angebot: Das Umweltbildungszentrum Leidenhausen freut sich immer über „Obstspenden“ und kommt auch gerne nach Absprache zu privaten Obstwiesen zur Ernte. Der Gewinn aus diesen Spenden kommt Umweltbildungsprojekten zu Gute.

Zielgruppe: Jedermann Leitung: SDW, UBZ, Porzer Imker Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen

 

Sonntag 22. September, 18:00-20:00 Uhr – „Natur vor der Tür“ im Beethovenpark

Der Beethovenpark ist DAS Naherholungsgebiet von Sülz und Klettenberg. Zwischen Pilzberg und Schrebergärten gibt es jede Menge zu entdecken: Wieviel trinken Bäume? Woran erkennen Bäume, dass der Frühling beginnt? Haben Bäumen Familien und was befindet sich unter einem alten Baumstamm? Komm mit mir in den Park und entdecke die großen und kleinen Wunder vor unserer Haustür!

Referentin: Rosi Wagner (zertifizierte Waldführerin) Altersgruppe: ab 12 Jahre Anmeldung unter: verbindliche Anmeldung unter www.die-waldgaenger.de Teilnehmerbeitrag: 23 Euro/Person, bitte überweisen Sie den Betrag, nachdem Sie die Anmeldebestätigung erhalten haben Veranstalter: Die Waldgänger Ort/Treffpunkt: Genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung Mobilitätseinschränkung: nicht barrierefrei, um wetterfeste Kleidung und Schuhwerk wird gebeten Hund: ja

 

Dienstag 24. September, 17:00-20:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

Freitag 27. September, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 28. September – Europäischer Pilztag

Der Aktionstag findet am vierten Samstag im September statt und soll der Förderung des Wissens über Pilze dienen (www.pilztag.de)

Seit 1994 wählt die Deutsche Gesellschaft für Mykologie den „Pilz des Jahres“.

Pilz des Jahres 2024: Der Schopftintling (https://www.dgfm-ev.de)

 

Samstag 28. September, 11:00-13:00 Uhr – Führung – Greifvögel und Eulen und ihre Biotope um Leidenhausen

Seit vielen Jahren gibt es die Greifvogelschutzstation der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. in Gut Leidenhausen. Im Rahmen der Führung um das Gut erläutert die Leiterin der Greifvogelschutzstation die Lebensweise von Greifvögeln und Eulen. Zum Abschluss führt der Spaziergang in die Greifvogelschutzstation. Die Wanderung findet außer bei Unwetterwarnung bei jedem Wetter statt. Bitte Fernglas mitbringen, falls vorhanden.

Referentin: Dagmar Schröter, Falknerin, zertifizierte Naturführerin Altersgruppe: Erwachsene und Kinder Anmeldung: max. 20 Teilnehmer*innen, Verbindliche Anmeldung 02203 1866494 oder per E-Mail sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Eingang Greifvogelschutzstation Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: ja bei der Wanderung, in der Station nein

 

OKTOBER

 

Mittwoch 02. Oktober, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 05. Oktober, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel.: 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 05. Oktober, 11:00 – 15:00 Uhr – Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe – Vertiefungskurs

Sie haben bereits an einer Waldbaden-Führung teilgenommen und möchten dieses besondere Naturerlebnis erneut erfahren. In einer Kleingruppe tauchen Sie für vier Stunden in die wohltuende Welt des Dünnwalder Waldes ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Mit jedem weiteren Waldbaden stärken Sie nachhaltig Ihr Immunsystem, Ihr physisches und psychisches Wohlbefinden. Nicht nur Ruhe bedürftige Naturliebhaber kommen im Wald auf ihre Kosten! Eine Waldbaden-Führung für alle, die ihre Sinneswahrnehmung in der Ästhetik des Waldes schärfen und Wald-Gesundheitstraining intensivieren möchten. Bitte ein Getränk – evtl. einen kleinen Snack – mitnehmen.

Voraussetzung: Trittsicherheit, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung

Referent: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen Anmeldung und weitere Infos: www.wald-gesundheitstraining.com, Kontakt: Benoît Marchal, Tel. 0151 22949844 Teilnehmerbeitrag: 30 €/Person Veranstalter: Benoît Marchal Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Parkplatz Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln Hund: nein

 

Samstag 12. Oktober, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger:innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger:innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel.: 0151 61046208, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 85 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: Sensenschule Rhein-Berg Ort/Treffpunkt: Parkplatz Hirschgraben Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 12. Oktober, 10:00-13:30 Uhr – Kölsche Waldführung im Königsforst

Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir Kölschen können sie uns auch erklären! So wussten wir Kölner sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster Peter Wohlleben (Anmerk.: Die Formulierung ist von Peter Wohlleben so freigegeben!), wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht? Gemeinsam mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, erlebt ihr, wie unser Kölsches Liedgut den Wald so wunderbar leicht erklärt. Erlebt es selbst und seid dabei.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahren, kölsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich  Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Königsforst (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 12. Oktober, 14:00-17:30 Uhr – Kölsche Waldführung rund um Gut Leidenhausen

Der Wald steckt voller Wunder und Geheimnisse. Und wir Kölschen können sie uns auch erklären! So wussten wir Kölner sicherlich noch vor Deutschlands bekanntestem Förster Peter Wohlleben (Anmerk.: Die Formulierung ist von Peter Wohlleben so freigegeben!), wie das mit der Familienplanung bei Bäumen funktioniert (De Mama kritt schon widder e Kind) und warum Bäume armen Schluckern was abgeben, wenn diese in Not sind (Drink doch eine met). Und auch, dass Bäume miteinander sprechen (Die Stündcher beim Klaafe) war uns schon lange klar. Oder etwa nicht? Gemeinsam mit Waldführer Jürgen Jeske, zertifiziert von Wohllebens Waldakademie, erlebt ihr, wie unser Kölsches Liedgut den Wald so wunderbar leicht erklärt. Erlebt es selbst und seid dabei.

Referent: Jürgen Jeske, Waldführer (zertifiziert von Wohllebens Waldakademie) Altersgruppe: ab 12 Jahren, kölsche Sprachkenntnisse sind nicht erforderlich  Anmeldung: www.jroen-naturerlebnisse.de | 0176 92225271 Teilnehmerbeitrag: 29,00 € Veranstalter: JRØEN Naturerlebnisse J. Jeske (individuelle Waldführungen auf Anfrage) Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, (genaue Bekanntgabe erfolgt nach der Anmeldung) Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 19. Oktober – 52. Herbstlauf des LSV-Porz

Startzeiten:

11:00 Uhr 5 Km Nordic / Walking, 11:15 Uhr 1 Km Schüler:innen, 11:30 Uhr 5 Km Schüler:innen, 11:50 Uhr 10 Km, 12:50 Uhr 21,1 Km

Wegen Corona-Hygienekonzepte kann es zu geänderten Startzeiten kommen.

Alle Teilnehmer:innen erhalten eine Erinnerungs- Medaille. Wir freuen uns über viele Teilnehmer:innen.

Altersgruppe: siehe oben Anmeldung: www.time-and-volce.com Veranstalter: LSV-Porz, Haus des Waldes Ort/Treffpunkt: Start und Ziel ist der Hof von Gut Leidenhausen Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

Sonntag 20. Oktober – Tag der Allee

Seit dem Jahr 2008 ruft ein Bündnis aus dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Alleenschutzgemeinschaft (ASG), der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) und der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Alleenstraße am 20. Oktober den „Tag der Allee“ aus und kürt eine „Allee des Jahres“. (www.allee-des-Jahres.de)

 

Donnerstag 22. Oktober, 17:00-20:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referentin: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage) Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@natur-wolf.de. Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf                                                                                                                  Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: Nein Hund: ja

 

Freitag 25. Oktober, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent*in: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag 26. Oktober, 12:00-17:00 Uhr – Kürbisfest mit Kürbisschnitzen

Siehe gesonderte Ankündigung

 

Sonntag 27. Oktober, 12:00-17:00 Uhr – Mittelalterliches Gutsfest & Kürbisschnitzen

Siehe gesonderte Ankündigung

 

NOVEMBER

 

Mittwoch 06. November, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Sonntag 10. November, 14:00 Uhr – Lesung: Das Geheimnis des Waldes

Die Autorin Sabine Lorbiecki liest aus ihrem Buch „Es war einmal in einem Wald“. Es handelt von den Abenteuern vierer Katzen und anderen Tieren im Wald. Nachdem sie den Winter mit ihren beiden Freunden gut überstanden haben, lässt es den Katzen Minu und Mizio keine Ruhe. Was ist damals an dem Abend in der Hütte passiert? Was ist das Geheimnis des Waldes?

Referentin: Sabine Lorbiecki Altersgruppe: Kinder und Erwachsene Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes (siehe Aushang und Internetseite) Mobilitätseinschränkung: ja Hund: nein

 

Samstag 23. November, 11:00 Uhr – Pflanzaktion Ein Wald für Köln – Ostheim

Gemeinsam mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. bietet die Forstverwaltung der Stadt Köln allen Bürger:innen die Möglichkeit, die Anlage des Waldes mit einer Spende zu unterstützen. Im Rahmen einer gemeinsamen Pflanzaktion kann jeder Spender:in seine Bäume pflanzen.

Teilnahme: Nur Spender:innen für die Aufforstung „Ein Wald für Köln“ Treffpunkt: N.N.

http://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/freizeit-natur-sport/wald/baum-statt-brautstrauss

 

Freitag 29. November, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein

 

Samstag/Sonntag 30. November/01. Dezember, 12:00-20:00 Uhr – Waldweihnacht

Wenn sich der Duft der klaren Winterluft mit dem süßen Aroma von Frischgebackenem und würzigem Glühweinduft verbindet, Kinderaugen leuchten, Eltern und Großeltern entspannt dem Treiben folgen, dann ist endlich „Waldweihnacht“! Das Weihnachtsevent für Groß und Klein, welches sich wohltuend vom üblichen Weihnachtsmarkttrubel unterscheidet und Raum und Zeit gibt, die besinnliche Vorweihnachtszeit zu erspüren. Besuchen Sie die Waldweihnacht auf Gut Leidenhausen.

Leitung: Umweltbildungszentrum Leidenhausen Treffpunkt: Gut Leidenhausen

 

 

DEZEMBER

 

Mittwoch 04. Dezember, 14:00 Uhr – Leidenhausener Heidespaziergang

Seit 2023 geht die Wanderung ganzjährig (stets am 1. Mittwoch eines Monats) von Gut Leidenhausen aus in die Wahner Heide. Wir lernen Teile des Hofgutes kennen wie z.B. die Obstwiese, die Allee der Jahres-Bäume oder die Wildgehege. Auf der 2-3-stündigen Wanderung in der Wahner Heide erfahren wir Besonderheiten, wie z.B. die Ökologie der Pionierbecken 1-3, die Schwedenschanze oder die Maikammer am Paradeplatz. Historische und klimatische Veränderungen in der Heide werden ebenfalls angesprochen.

Referenten: Ruth Dreesbach, Karl-Hermann Gemmel, Rainer Tresemer, Jürgen Hollstein Altersgruppe: Erwachsene, Familien Anmeldung: keine Teilnehmerbeitrag: kostenlos Veranstalter: SDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: ja

 

Samstag 07. Dezember, 10:00 – 14:00 Uhr – Obstschnittseminar, Schwerpunkt Baumobst

Obstgehölze brauchen zum Erhalt der Fruchtbarkeit und der Gesundheit einen regelmäßigen Schnitt. In diesem Seminar werden Ihnen die Grundregeln des Schnitts, des richtigen Zeitpunkts und die Besonderheiten sowie das dafür benötigte Werkzeug erklärt und verbildlicht.

Referentin: Frau Gärtnermeisterin Dagmar Hauke, Obstbaumeisterin der Alexianer-Klostergärtnerei, Köln-Porz Altersgruppe: Erwachsene Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Telefon 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Bitte bringen Sie ihr Schnittwerkzeug (Rosenschere, Baumsäge) mit. Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person Veranstalter: SDW/HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes – Obst-Arboretum Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet Hund: nein

 

Freitag 13. Dezember, 15:00-17:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer:innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent: Wolfgang Schieffer (Waldmaler) Altersgruppe: Erwachsene, Kinder Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203 1866494 oder per E-Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person Veranstalter: HDW Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes Mobilitätseinschränkung: geeignet Hund: nein