Veranstaltungen

JAHRESPROGRAMM 2022

Auswirkungen des Klimawandels auf Ökosysteme und Biodiversität

 

Die Buche – Baum des Jahres 2022

 

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. und der Freundeskreis Haus des Waldes e.V. haben für 2022 wieder ein abwechslungsreiches Jahresprogramm zusammengestellt. Wir würden uns freuen, wenn hierdurch viele Naturliebhaber*innen angesprochen werden. Im Rahmen des diesjährigen Programms möchten wir, neben den bewährten Angeboten, Veranstaltungen zum Thema Klimawandel und die Auswirkungen auf die Ökosysteme und die Biodiversität in den Vordergrund stellen. Der Klimawandel hat sich schon jetzt erkennbar auf das Ökosystem Wald ausgewirkt. Wir stellen Ihnen anhand von vier Exkursionen die Situation in Köln vor und wie die Forstverwaltung auf die Herausforderungen reagiert. Fest steht, nur wenn unsere Wälder artenreicher und vielfältiger werden, kann der Wald seine

Der Fliegenpilz – Pilz des Jahres 2022

Ökosystemleistungen in Zukunft auch für die Großstadt Köln und für die Bürger*innen erbringen.

Auch in diesem Jahr unterstützen uns wieder externe Wald- und Umweltpädagogen*innen, Mitarbeiter*innen und Ehrenamtler*innen unserer beiden Vereine sowie Fachkundler*innen aus unterschiedlichen Bereichen. Wir bedanken uns bei den Referenten*innen für ihre tatkräftige und kompetente Unterstützung.

Wir würden uns freuen, wenn Ihnen unser abwechslungsreiches Programm gefällt und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

 

Hinweis

Die Teilnahme an den Führungen und Veranstaltungen finden auf eigene Gefahr der Teilnehmer*innen statt. Für eventuelle Personenschäden (z.B. in Folge von Unfällen), für Erkrankungen (z.B. in Folge von Zeckenstichen) sowie für den Verlust oder die Beschädigung von Sachen kann vom Veranstalter oder vom Referenten keine Haftung übernommen werden. Die Veranstaltung muss aus sicherheitsrelevanten Bedenken (Sturm etc.) ggf. abgesagt werden.

Im Rahmen der von SDW und HDW durchgeführten Veranstaltungen können zur Berichterstattung Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden. Die Veranstaltungsteilnehmer*innen erklären mit ihrer Teilnahme ihre Einwilligung, dass diese Aufnahmen im Rahmen der Berichterstattung über dieses Ereignis in den SDW/HDW Mitteilungen und auf der Homepage der Vereine verwendet werden können. Die Teilnehmer*innen werden darauf hingewiesen, dass sie ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Alle aufgeführten Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Vorgaben der jeweils gültigen Corona-Schutzverordnung statt. Grundsätzlich bedarf es einer Anmeldung zu den einzelnen Veranstaltungen unter sdw-nrw-koeln@netcologne.de, Tel.: 02203/39987, oder unter der jeweils angegebenen Kontaktadresse. Da der Verlauf der Corona-Pandemie bei Erstellung des Programms noch nicht absehbar war, kann es zu Änderungen oder zum Ausfall von Terminen kommen. Die aktuellen Angaben finden Sie unter www.sdw-nrw-koeln.de

Datenschutzerklärung

der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. und des Freundeskreises Haus des Waldes Köln e.V. nach Artikel 13, 14 und 21 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DSGVO genannt) und §§ 32, 33 Bundesdatenschutzgesetz (nachfolgend BDSG genannt) (vgl. auch https://www.sdw-nrw-koeln.de/datenschutz/) Wir nehmen unsere Aufgabe, die Vertraulichkeit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen zum Datenschutzrecht sicherzustellen, sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

Das SDW/HDW  Veranstaltungsprogramm 2022 zum download:

SDW_HDW Jahresprogramm 2022

Hinweis: Teilnahme an den Veranstaltungen nur nach voheriger Anmeldung unter sdw-nrw-koeln@netcologne.de oder siehe unter Veranstaltung

 

JANUAR-JUNI

 

JANUAR

Sonntag 09. Januar, 11:00 Uhr – Klaviermatinée mit Tiomofey Dolya – „Wegbereiter I“ 

wird auf den 27. Februar verschoben

Die russische Pianistin Polina Kulikova, die schon in berühmten Konzertstätten wie der Carnegie Hall und dem Bolschoi-Theater aufgetreten ist, spielt aus Anlass des 150. Geburtstags ihres Landsmannes Alexander Skrjabin. Als einer der exaltiertesten Komponisten der Musikgeschichte hat er die Wandlung von einem spätromantischen Künstler in der Tradition Chopins bis zu einem Wegbereiter der Moderne mit freien rhythmischen Strukturen und Atonalität durchgemacht. Frau Kulikova wird diese Transformation in ihrer Werkauswahl der ersten Programmhälfte abbilden, um in der zweiten Hälfte mit den 24 Präludien op. 11 zu Skrjabins romantischen Wurzeln zurückzukehren.

Referent*in: Polina Kulikova; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung hdw-konzerte@gmx.de Teilnehmerbeitrag: kostenfrei; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Haus des Waldes, Gut Leidenhausen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: nein

 

Dienstag 11. Januar, Tag des Apfels

Der 11. Januar eines jeden Jahres ist der Tag des Apfels. Im Jahre 2010 haben deutsche Apfel-Erzeugerorganisationen den Tag ins Leben gerufen. Ziel der Kampagne ist es, auf die Qualität und Vielfalt der einheimischen bzw. jeweils regionalen Apfelsorten aufmerksam zu machen und das Wissen um ihre Anwendungsbereiche zu vergrößern.

 

Samstag 15. Januar, 10:00-13:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage, eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden werden. Dauer ca. 2,5-3 Stunden; Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach; Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage);  Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-mail an info@natur-wolf.de ; Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: ja

 

Sonntag 23. Januar, 36. Winterlaufserie des LSV Porz – 1. Lauf

Startzeiten: 10:20 Uhr 5 Km Nordic / Walking; 10:35 Uhr 1 Km Schüler/innen; 11:00 Uhr 5 Km Schüler/innen;12:00 Uhr 10 Km

Wegen Corona-Hygienekonzepte kann es zu geänderten Startzeiten kommen.

Alle erfolgreichen Serienteilnehmer/innen erhalten gegen Abgabe der Serien-Startnummer eine Erinnerungsgabe: Pokal oder Handtuch. Alle Serienteilnehmer/innen über 1 km erhalten beim 1. Winterlauf zusätzlich eine Erinnerungs- Medaille. Wir freuen uns über viele Teilnehmer/innen.

Altersgruppe: siehe oben; Anmeldung: www.time-and-volce.com ; Veranstalter: LSV Porz, Haus des Waldes; Ort/Treffpunkt: Start und Ziel ist der Hof von Gut Leidenhausen;Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: nein

 

Sonntag 23. Januar, 15:00 Uhr – SDW/HDW Neujahrstreffen

Ehrenamtler*innen, Mitarbeiter*innen, Teilnehmer*innen SDW/HDW Studienreise; Treffpunkt: Haus des Waldes

 

Donnerstag 27. Januar, 15:00-18:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer*innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent*in: Wolfgang Schieffer (Waldmaler); Altersgruppe: Erwachsene, Kinder; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins; Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person. Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung.; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Haus des Waldes, Gut Leidenhausen; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Samstag, 29. Januar, 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr – Schnupperkurs Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe

In einer Kleingruppe tauchen Sie im Dünnwalder Wald in eine andere Welt ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Eine Waldbaden-Führung ist kein normaler Waldspaziergang, sondern sie lassen sich auf verschiedene Umgebungen im nahen Umfeld ein. Dabei lernen Sie unterschiedliche Entspannungstechniken kennen, die zu spürbarer Erholung und nachhaltiger Regeneration führen.

Bitte festes Schuhwerk, bequeme, wetterfeste – ggfs. wärmende – Kleidung tragen und ein Getränk – evtl. auch einen kleinen Snack – mitnehmen. Bei Unwetterwarnung wird der Termin abgesagt bzw. nach Absprache verschoben. Voraussetzung: Trittsicherheit

Referent*in: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer; Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen; Anmeldung: per E-Mail an waldgesundheitstraining@netcologne.de oder unter 0151 22949844; Teilnehmerbeitrag: 22 €/Person; Veranstalter: Benoît Marchal;Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Treffpunkt am Parkplatz vor der Josef-Barten-Halle (Schützenheim und Bundeskegelbahn), Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln; Hund: nein

 

Sonntag, 30. Januar, 11:00-12:00 Uhr – Märchen und Geschichten vom Holunder

Wir erforschen den Holunder mit allen Sinnen und hören Geschichten, Mythen und Märchen über diesen wundervollen Baum aus alten Zeiten. Anschließend gibt es einen heißen Winterpunsch mit Holundersaft und Gewürzen. Bitte Tassen/Becher mitbringen.

Referent*in: Ruth Dreesbach/Zertifizierte Kräuterpädagogin; Altersgruppe: Grundschulkinder mit Eltern; Anmeldung: 02203/357651 info@gut-leidenhausen.de; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: UBZ/SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: geeignet;Hund: ja

 

Sonntag 30. Januar, 11:00-13:00 Uhr – Achtsamer Waldspaziergang

Auf diesem Spaziergang erleben wir den Wald mit allen Sinnen durch das Jahr hindurch und nutzen die gesundheitsfördernden Aspekte des Waldes, um Körper und Geist zu stärken. Unter Anleitung werden verschiedene Übungen angeboten, die zur Entspannung, Lockerung und Regeneration beitragen. Wir konzentrieren uns ganz auf uns und unsere Verbindung zur Natur. Alle Übungen sollen Anreize geben, diese auch eigenständig zur regelmäßigen Entspannung durchzuführen.

Das Angebot wird variabel je nach Jahreszeit, Wetter und Erfahrung der Teilnehmer gestaltet. Einsteiger ohne Vorerfahrung sind willkommen. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt. Bei Sturm kann die Veranstaltung auch kurzfristig abgesagt werden.

Referent*in: Gerda Moritz, zertifizierte Wildnis- und Naturerlebnis-Pädagogin; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Gerda Moritz Tel. 01590-6055237, moritz.gerda@gmail.com, ab einer Gruppe von 8 Personen können auch gesonderte Termine vereinbart werden.; Teilnehmerbeitrag: 15 €/Person;Veranstalter: SDW, Gerda Moritz; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: ja

 

FEBRUAR

Freitag 4. Februar, 16:00 Uhr – Kurs Stressmanagement – Waldbaden zum Stressabbau. Original Shinrin – Yoku

Wald tut gut! Bereits ein ausgiebiges eintauchen in den Wald zeigt nachhaltige Wirkung. Erfahren und erleben Sie, wie der Wald unmittelbar auf Sie wirkt. Wir führen Sie in eine echte Auszeit vom Alltag, die innere Ruhe bringt und Ihnen hilft, neue Energie zu sammeln. Starten sie entspannt in das Wochenende. Dieser Kurs richtet sich gezielt an Menschen, die beruflich stark eingebunden und durch Stress belastet sind.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen der Veranstalter hat sicherheitsrelevante Bedenken) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte extra warme Kleidung mitbringen! Empfohlenes weiteres Material: eigene Sitzunterlage und eine Flasche Wasser. Teilnahmevoraussetzung: Da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden, sollten Sie in der Lage sein, sich sicher im freien Gelände bewegen zu können. Dauer ca. 2,5 – 3 Std., Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Hermann Schmidt, zertifizierter Waldpädagoge und Gastdozent für Waldbaden an der deutschen Sporthochschule Köln; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Hermann Schmidt, Anmeldung 7 Tage vor Beginn erforderlich unter: www.waldbaden-nrw.de/Termine; Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person. Mind. Teilnehmer: 10 Personen, max. Teilnehmer 18 Personen; Veranstalter: SDW, Hermann Schmidt; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: nein

 

Sonntag 6. Februar, 36. Winterlaufserie des LSV Porz – 2. Lauf

Startzeiten: 10:20 Uhr 5 Km Nordic / Walking; 10:35 Uhr 1 Km Schüler/innen; 11:00 Uhr 5 Km Schüler/innen; 11:25 Uhr 10 Km; 12:20 Uhr 15 Km

Wegen Corona-Hygienekonzepte kann es zu geänderten Startzeiten kommen.

Alle erfolgreichen Serienteilnehmer/innen erhalten gegen Abgabe der Serien-Startnummer eine Erinnerungsgabe: Pokal oder Handtuch. Alle Serienteilnehmer/innen über 1 km erhalten beim 1. Winterlauf zusätzlich eine Erinnerungs-Medaille. Wir freuen uns über viele Teilnehmer/innen.

Altersgruppe: siehe oben; Anmeldung: www.time-and-volce.com; Veranstalter: LSV Porz, Haus des Waldes; Ort/Treffpunkt: Start und Ziel ist der Hof von Gut Leidenhausen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet;Hund: nein

 

Sonntag 13. Februar, 14:00 Uhr – Lesung: Es war einmal in einem Wald

Die Autorin Sabine Lorbiecki liest aus ihrem Buch „Es war einmal in einem Wald“, in dem von den Abenteuern dreier Katzen und anderen Tieren im Wald erzählt wird. Den Freunden lässt es keine Ruhe, was ist damals an dem Abend in der Hütte passiert? Welches Geheimnis verbirgt sich in diesem Wald?

Referent*in: Sabine Lorbiecki; Altersgruppe: Kinder und Erwachsene; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: ja; Hund: nein

 

Freitag 18. Februar, 18:00 Uhr – Vortrag: Flora und Vegetation der Eifel

Die Pflanzenwelt des Mittelgebirges Eifel ist sehr vielfältig und wird vor allem durch die unterschiedlichen geologischen Verhältnisse geprägt. So finden sich Orchideenbestände in den Kalkmulden, die in das Schiefergebirge eingebettet sind. Andere Standorte werden durch vulkanisches Gestein geprägt, aber auch schwermetallbelastete Böden als Abraum des Erzabbaus finden sich. Dort hat sich eine ganz spezielle Vegetation angesiedelt.

Referent*in: Prof. Hermann Bothe; AltersgruppeAnmeldung: ohne;  Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Samstag 19. Februar, 10:00-14:00 Uhr – Obstschnittseminar, Schwerpunkt Baumobst

Obstgehölze brauchen zum Erhalt der Fruchtbarkeit und der Gesundheit einen regelmäßigen Schnitt. In diesem Seminar werden Ihnen die Grundregeln des Schnitts, des richtigen Zeitpunkts und die Besonderheiten sowie das dafür benötigte Werkzeug erklärt und verbildlicht.

Referent*in: Frau Gärtnermeisterin Dagmar Hauke, Obstbaumeisterin der Alexianer-Klostergärtnerei, Köln-Porz; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Telefon 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Bitte bringen Sie ihr Schnittwerkzeug (Rosenschere, Baumsäge) mit.; Teilnehmerbeitrag: 20 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: SDW/HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes – Obst-Arboretum; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: nein

 

Samstag, 19. Februar, 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr – Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe – Vertiefungskurs

Sie haben bereits an einer Waldbaden-Führung teilgenommen und möchten dieses besondere Walderlebnis in regelmäßigen Abständen intensivieren. In einer Kleingruppe tauchen sie in die wohltuende Welt des Dünnwalder Waldes ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Mit jedem wiederholten Waldbaden in Form dieses Vertiefungskurses stärken Sie nachhaltig Ihr Immunsystem, Ihr physisches und psychisches Wohlbefinden. Gleichzeitig sorgen Sie für einen tieferen und längeren Schlaf. Bitte festes Schuhwerk, bequeme, wetterfeste – ggfs. wärmende – Kleidung tragen und ein Getränk – evtl. auch einen kleinen Snack – mitnehmen. Bei Unwetterwarnung wird der Termin abgesagt bzw. nach Absprache verschoben. Voraussetzung: Trittsicherheit

Referent*in: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer; Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen; Anmeldung: per E-Mail an waldgesundheitstraining@netcologne.de oder unter 0151 22949844; Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person; Veranstalter: Benoît Marchal; Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Treffpunkt am Parkplatz vor der Josef-Barten-Halle (Schützenheim und Bundeskegelbahn), Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln; Hund: nein

 

Sonntag 20. Februar, 11:00-12:00 Uhr – „Wir fangen den Scharbock“

Wisst ihr, wer der Scharbock ist? Und wisst ihr, was Skorbut ist? Habt ihr schon einmal etwas von „Himmelsgerste“ und vom „Warzenbeschwörer“ gehört? Nein? Na dann schnappt euch eure Eltern und macht euch auf den Weg zum Gut Leidenhausen. Dort werdet ihr noch viel mehr über den Scharbock erfahren. Bringt bitte je einen gelben, grünen und einen braunen Buntstift mit!

Referent*in: Ruth Dreesbach/Zertifizierte Kräuterpädagogin; Altersgruppe: Grundschulkinder mit Eltern; Anmeldung: 02203/357651 info@gut-leidenhausen.de; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: UBZ/SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: ja

 

Sonntag 20. Februar, – 36. Winterlaufserie des LSV Porz – 3. Lauf

Startzeiten: 10:20 Uhr 5 Km Nordic / Walking; 10:35 Uhr 1 Km Schüler/innen; 11:00 Uhr 5 Km Schüler/innen; 11:25 Uhr 10 Km; 12:30 Uhr 21,1 Km

Wegen Corona-Hygienekonzepte kann es zu geänderten Startzeiten kommen.Alle erfolgreichen Serienteilnehmer/innen erhalten gegen Abgabe der Serien-Startnummer eine Erinnerungsgabe: Pokal oder Handtuch. Alle Serienteilnehmer/innen über 1 km erhalten beim 1. Winterlauf zusätzlich eine Erinnerungs- Medaille. Wir freuen uns über viele Teilnehmer/innen.

Altersgruppe: siehe oben; Anmeldung: www.time-and-volce.com Veranstalter: LSV Porz, Haus des Waldes; Ort/Treffpunkt: Start und Ziel ist der Hof von Gut Leidenhausen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet;Hund: nein

 

Freitag 25. Februar, 15:00-18:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer*innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent*in: Wolfgang Schieffer (Waldmaler); Altersgruppe: Erwachsene, Kinder; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person. Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung.; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes, Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Samstag 26. Februar, 10:00-13:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach; Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage); Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-mail an info@natur-wolf.de Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: Nein; Hund: ja

 

Sonntag 27. Februar, 11:00 Uhr – Klaviermatinée mit Tiomofey Dolya – „Wegbereiter I“ 

Die russische Pianistin Polina Kulikova, die schon in berühmten Konzertstätten wie der Carnegie Hall und dem Bolschoi-Theater aufgetreten ist, spielt aus Anlass des 150. Geburtstags ihres Landsmannes Alexander Skrjabin. Als einer der exaltiertesten Komponisten der Musikgeschichte hat er die Wandlung von einem spätromantischen Künstler in der Tradition Chopins bis zu einem Wegbereiter der Moderne mit freien rhythmischen Strukturen und Atonalität durchgemacht. Frau Kulikova wird diese Transformation in ihrer Werkauswahl der ersten Programmhälfte abbilden, um in der zweiten Hälfte mit den 24 Präludien op. 11 zu Skrjabins romantischen Wurzeln zurückzukehren.

Referent*in: Polina Kulikova; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung hdw-konzerte@gmx.de Teilnehmerbeitrag: kostenfrei; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Haus des Waldes, Gut Leidenhausen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: nein

 

Sonntag 27. Februar, 11:00-13:00 Uhr – Achtsamer Waldspaziergang

Auf diesem Spaziergang erleben wir den Wald mit allen Sinnen durch das Jahr hindurch und nutzen die gesundheitsfördernden Aspekte des Waldes, um Körper und Geist zu stärken. Unter Anleitung werden verschiedene Übungen angeboten, die zur Entspannung, Lockerung und Regeneration beitragen. Wir konzentrieren uns ganz auf uns und unsere Verbindung zur Natur. Alle Übungen sollen Anreize geben, diese auch eigenständig zur regelmäßigen Entspannung durchzuführen.

Das Angebot wird variabel je nach Jahreszeit, Wetter und Erfahrung der Teilnehmer gestaltet. Einsteiger ohne Vorerfahrung sind willkommen. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt. Bei Sturm kann die Veranstaltung auch kurzfristig abgesagt werden.

Referent*in: Gerda Moritz, zertifizierte Wildnis- und Naturerlebnis-Pädagogin;Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Gerda Moritz Tel. 01590-6055237, moritz.gerda@gmail.com, ab einer Gruppe von 8 Personen können auch gesonderte Termine vereinbart werden. Teilnehmerbeitrag: 15 €/Person; Veranstalter: SDW, Gerda Moritz; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Waldschule; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: ja

 

 

MÄRZ

 

Freitag 4. März, 16:00 Uhr – Kurs Stressmanagement – Waldbaden zum Stressabbau. Original Shinrin – Yoku

Wald tut gut! Bereits ein ausgiebiges eintauchen in den Wald zeigt nachhaltige Wirkung. Erfahren und erleben Sie, wie der Wald unmittelbar auf Sie wirkt. Wir führen Sie in eine echte Auszeit vom Alltag, die innere Ruhe bringt und Ihnen hilft, neue Energie zu sammeln. Starten sie entspannt in das Wochenende. Dieser Kurs richtet sich gezielt an Menschen, die beruflich stark eingebunden und durch Stress belastet sind.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen der Veranstalter hat sicherheitsrelevante Bedenken) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte extra warme Kleidung mitbringen! Empfohlenes weiteres Material: eigene Sitzunterlage und eine Flasche Wasser. Teilnahmevoraussetzung: Da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden, sollten Sie in der Lage sein, sich sicher im freien Gelände bewegen zu können. Dauer ca. 2,5 – 3 Std., Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Hermann Schmidt, zertifizierter Waldpädagoge und Gastdozent für Waldbaden an der deutschen Sporthochschule Köln; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Hermann Schmidt, Anmeldung 7 Tage vor Beginn erforderlich unter: www.waldbaden-nrw.de/Termine Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person. Mind. Teilnehmer: 10 Personen, max. Teilnehmer 18 Personen; Veranstalter: SDW, Hermann Schmidt; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: nein

 

Samstag 12. März, 10:00 – 14:00 Uhr – Obstbaum-Hand-Veredelungsseminar

Obstbäume werden veredelt um die Sorten zu erhalten und die Pflanzen zu vermehren. Veredelungen werden aber auch zur Ertragssteigerung durchgeführt und bei Ziergewächsen zur Steigerung der Blühwilligkeit. Manche Pflanzen gedeihen erst durch Veredelung auf ungünstigen Bodenverhältnissen. Die unterschiedlichen Techniken des Kopulierens sowie den Einsatz und das Schleifen der erforderlichen Werkzeuge lernen Sie in unserem Seminar kennen. Bitte bringen Sie ihre Schnittwerkzeuge (Rosenschere, Okuliermesser) mit.

Referent*in: Gärtnermeister Stefan Zuber, Alexianer-Klostergärtnerei, Köln-Porz; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Telefon 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Teilnehmerbeitrag: 20 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: SDW/HDW;Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes – Obst-Arboretum; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet;Hund: nein

 

Samstag 12. März, 14:00 – 16:00 Uhr – Vortrag: Der kleine Obstgarten. Tipps und Ratschläge für Obst in kleinen Nutzgärten

Kleine Gärten stellen Gärtner*innen vor Herausforderungen, wenn diese auch noch mit unterschiedlichen Obstbäumen bepflanzt werden sollen. Welche Wuchsformen und welche Sorten eignen sich hierfür, auch vor dem Hintergrund des Klimawandels. Herr Klaus Schilling, langjähriger Mitarbeiter der Fakultät Gartenbau der Hochschule Weihenstephan referiert zu diesem Thema und steht für Fragen zur Verfügung. Im Vorfeld können Fragen eingereicht werden unter sdw-nrw-koeln@netcologne.de

Referent*in: Klaus Schilling, Dipl.-Ing. agr., ehemals Fakultät für Gartenbau an der HSWT Weihenstephan; Altersgruppe: Gärtner*innen; Anmeldung: ohne; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW, HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: nein

 

Freitag 18. März, 14:30-16:30 Uhr – Gesund mit und im Wald

Wir entdecken gemeinsam, wie der Wald zur Förderung der eigenen Gesundheit und Prävention von negativen Folgen eines stressigen Alltags genutzt werden kann.

Bitte Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen. Die Veranstaltung findet draußen im Wald statt – deshalb ist wetterfeste Kleidung erforderlich. Bei Bedarf kann die Veranstaltung barrierefrei durchgeführt werden – bitte vorab Bescheid geben. Bei gefährlicher Wetterlage behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen.

Referent*in: Karin Schneider, Diplom-Forstingenieurin Univ., zertifizierte Waldpädagogin; Altersgruppe: Familien mit Kindern und Einzelpersonen; Anmeldung: verbindliche Anmeldung bis drei Tage vor der Veranstaltung, Mobil: 0176/70082715; E-Mail: k-schneider@h-schneider.de; Tel. 02225/9554969; Teilnehmerbeitrag: 5 €/Erwachsenen, und 3 €/Kind Spenden für die Waldschule sind willkommen. Veranstalter: SDW, Frau K. Schneider;Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Waldschule; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: ja

 

Samstag, 19. März, 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr – Schnupperkurs Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe

In einer Kleingruppe tauchen Sie im Dünnwalder Wald in eine andere Welt ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Eine Waldbaden-Führung ist kein normaler Waldspaziergang, sondern sie lassen sich auf verschiedene Umgebungen im nahen Umfeld ein. Dabei lernen Sie unterschiedliche Entspannungstechniken kennen, die zu spürbarer Erholung und nachhaltiger Regeneration führen.

Bitte festes Schuhwerk, bequeme, wetterfeste – ggfs. wärmende – Kleidung tragen und ein Getränk – evtl. auch einen kleinen Snack – mitnehmen. Bei Unwetterwarnung wird der Termin abgesagt bzw. nach Absprache verschoben. Voraussetzung: Trittsicherheit

Referent*in: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer; Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen; Anmeldung: per E-Mail an waldgesundheitstraining@netcologne.de oder unter 0151 22949844; Teilnehmerbeitrag: 22 €/Person; Veranstalter: Benoît Marchal; Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Treffpunkt am Parkplatz vor der Josef-Barten-Halle (Schützenheim und Bundeskegelbahn), Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln; Hund: nein

 

Sonntag 20 März, 11:00-12:30 Uhr – „Mutter Erde lässt ihre Kinder los“ – Ausflug zu den Frühblühern.

Wir machen einen Frühlingsspaziergang rund um Gut Leidenhausen und entdecken die Frühblüher. Im Anschluss an die Führung malen wir ein Bild.

Referent*in: Ruth Dreesbach/Zertifizierte Kräuterpädagogin; Altersgruppe: Grundschulkinder mit Eltern; Anmeldung: 02203/357651 info@gut-leidenhausen.de; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: UBZ/SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: ja

 

Sonntag 20. März, 11:00 Uhr – botanische Wanderung Brühler Schlosspark

Der Park von Schloss Augustusburg in Brühl ist seit 1984 UNESCO Weltkulturerbe. Die Wanderung führt durch die großzügigen Gartenanlagen des Schlosses Augustusburg bis zum Schloss Falkenlust. Zu dieser Zeit sind die Frühlingsblumen in voller Blüte.

Referent*in: Prof. Hermann Bothe; Altersgruppe: Botanik-Interessierte; Anmeldung:keine; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Bahnhof Brühl, Eingangsbereich Max-Ernst-Allee; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Montag 21. März – Internationaler Tag des Waldes

Die Ernährungs-und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen ruft seit Anfang der 1970er Jahre zum „Tag des Waldes“ auf. Damals wurde der Aktionstag als Reaktion auf die zunehmende globale Waldvernichtung ins Leben gerufen. Heutzutage ist das Thema Waldgefährdung im Kontext des Klimawandels aktueller denn je.

Waldgebiet des Jahres 2022: Die Erdmannswälder in Niedersachsen (http://www.waldgebiet-des-jahres.de

 

Montag, 21. März, 14:00 bis 16:00 Uhr – Familien-Führung durch das Waldlabor

UN-Motto 2022: Wälder – nachhaltige Produktion und Konsum

Jede*r von uns nutzt ganz selbstverständlich täglich Produkte die aus dem Wald stammen. Von Holz-Möbeln, Papier, Bleistiften, über Wahlnüsse, Honig bis hin zum Hirsch-Ragout und Kamin-Holz. Spielerisch und mit allen Sinnen erfahren die Teilnehmenden wie breit das Spektrum an Produkten aus dem Wald ist und wie hoch unser Konsum in Deutschland ist. Zuletzt lernen wir Nachhaltigkeits-Systeme kennen die im Kölner Wald angewendet werden.

Referent*in: Anna Katharina Coker, Waldpädagogin, Försterin; Altersgruppe: Familien; Anmeldung: eine Anmeldung ist bis zum 18. März 2022 bei Frau Coker erforderlichannakatharina.coker@stadt-koeln.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Waldlabor Stüttgenweg, Bachemer Landstraße, Stadtbahnlinie 7, Haltestelle Stüttgenweg; Mobilitätseinschränkung: geeignet (Rollstuhlgerecht); Hund: ja

 

Freitag 25. März, 15:00-18:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer*innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent*in: Wolfgang Schieffer (Waldmaler); Altersgruppe: Erwachsene, Kinder; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person. Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Haus des Waldes, Gut Leidenhausen; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Samstag 26. März, 10:00-13:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach; Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage);Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-mail an info@natur-wolf.de  Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: Nein; Hund: ja

 

Sonntag 27. März, 14:00-15:30 Uhr – Esmeralda sucht den Frühling

Die Waldfee Esmeralda ist noch jung und muss noch viel lernen. In diesem Jahr stehen bei ihr die Jahreszeiten auf dem Programm. Ihr könnt mit ihr gemeinsam über die Wiese und den Wald streifen und zusammen nach Frühlingsboten suchen. Gemeinsam kommt ihr dem Frühling bestimmt auf die Spur.

Referent*in: Nicole Werner-Hufsky, Naturentdecker Köln; Altersgruppe: Geeignet für Kinder ab 5 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen; Anmeldung: mail@naturentdecker.koeln Teilnehmerbeitrag: 15 €/Kind (inkl. eines Erwachsenen) (Mindestteilnehmerzahl 5, Max 15 Personen); Veranstalter: SDW, Nicole Werner-Hufsky;Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung:; Hund: ja

 

 

APRIL

 

Freitag 01. April, 18:00 Uhr – Vortrag: Waldbaden, Spazieren, Wandern und Laufen im Kölner Grün

Naherholung für Städter und Bewohner des Kölner Verdichtungsraums ist seit bald 200 Jahren das Prinzip der Begrünungs- und Waldprogramme der Landschaftsentwicklung und –pflege der Stadt Köln. Der Vortrag zeigt bildgestützt die Attraktivität von Wald, Waldstreifen und Parks und dort Spaziergänge und Wanderungen – umweltfreundlich mit öffentlichem Nahverkehr und fußläufiger Begegnung mit dem öffentlichen Grün. Die Situation von Wald allgemein und die großen Waldflächen Dünnwald, Königsforst und Wahner Heide, Gremberger Wäldchen, Weißer Bogen, Nüssenberger Busch, Chorbusch werden angesprochen und auch die „Neuen Wälder für Köln“.

Referent*in: Dr. Franz Josef Becker, Wanderführer im Kölner Eifelverein;Altersgruppe: Erwachsene, Kinder;Anmeldung: sdw-nrw-koeln@netcologne.de; Tel.: 02203/39987; Veranstalter: HDW + KEV;Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet ; Hund: nein

 

Sonntag, 03. April, 11:00 Uhr – Klaviermatinée mit Yoshiko Furukawa – „Beethoven Pur“

Yoshiko Furukawa ist eine japanische Pianistin, die schon seit vielen Jahren in Deutschland künstlerisch wie musikpädagogisch tätig ist. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Klavierwettbewerbe, unter anderem der jeweils 1. Preise des Internationalen Klavierwettbewerbes 2017 in Troisdorf, des Steinway Förderpreises 2015 in Münster, des Internationalen Klavierwettbewerbes Andrea Baldi 2013 in Bologna, und zahlreicher mehr. Hinzu kommen Auftritte u.a. im WDR3 Kulturradio und im Gästehaus des Kaiserlichen Palastes in Tokio.

Im Jahre 2019 hat sie ihr Studium an der Musikhochschule Münster mit dem Konzertexamen abgeschlossen, einer ihrer Schwerpunkte ist das Spiel auf historischen Instrumenten, ihre besondere Leidenschaft gilt dem Werk Ludwig van Beethovens. Sie bringt ein Programm mit, welches viele Facetten dieses musikhistorisch bedeutsamen wie auch charismatischen Komponisten beleuchten wird.

Referent*in: Yoshiko Furukawa;Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung hdw-konzerte@gmx.de Teilnehmerbeitrag: kostenfrei; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: nein

 

Sonntag 3 April, 11:00-12:30 Uhr -„Gänseblümchen-Schönmacherin und Orakelpflanze“

Wir suchen die ersten Gänseblümchen, hören wundervolle Geschichten und genießen sie im Anschluss an die Führung auf einem Brot mit Frischkäse-Aufstrich.
Bitte bringt ein kleines Körbchen zum Sammeln mit!

Referent*in: Ruth Dreesbach/Zertifizierte Kräuterpädagogin; Altersgruppe: Grundschulkinder mit Eltern; Anmeldung: 02203/357651 info@gut-leidenhausen.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: UBZ/SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: ja

 

Dienstag, 5. April, 9:30-15:00 Uhr – Jeck op Jrön

Diese Veranstaltung richtet sich an Erzieher*innen und Lehrer*innen der Stadt Köln, die mit Ihrer Lerngruppe einen Ausflug in den Wald planen möchten. Wir probieren gemeinsam kleine Spiele rund um das Thema Wald, die die Gruppengemeinschaft stärken und die Sie und Ihre Kinder für den Wald begeistern. Bitte an wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk denken.

Referent*in: Christina Kirsch, Stefanie Bork; Altersgruppe: Erzieher*innen und Lehrer*innen der Stadt Köln, max. 18 Teilnehmer; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Waldschule Köln 02203/1023376; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW Waldschule Köln; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Waldschule; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Freitag 8. April, 17:00 Uhr – Kurs Stressmanagement – Waldbaden zum Stressabbau. Original Shinrin – Yoku

Wald tut gut! Bereits ein ausgiebiges eintauchen in den Wald zeigt nachhaltige Wirkung. Erfahren und erleben Sie, wie der Wald unmittelbar auf Sie wirkt. Wir führen Sie in eine echte Auszeit vom Alltag, die innere Ruhe bringt und Ihnen hilft, neue Energie zu sammeln. Starten sie entspannt in das Wochenende. Dieser Kurs richtet sich gezielt an Menschen, die beruflich stark eingebunden und durch Stress belastet sind.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen der Veranstalter hat sicherheitsrelevante Bedenken) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte extra warme Kleidung mitbringen! Empfohlenes weiteres Material: eigene Sitzunterlage und eine Flasche Wasser. Teilnahmevoraussetzung: Da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden, sollten Sie in der Lage sein, sich sicher im freien Gelände bewegen zu können. Dauer ca. 2,5 – 3 Std., Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Hermann Schmidt, zertifizierter Waldpädagoge und Gastdozent für Waldbaden an der deutschen Sporthochschule Köln; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Hermann Schmidt, Anmeldung 7 Tage vor Beginn erforderlich unter: www.waldbaden-nrw.de/Termine  Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person. Mind. Teilnehmer: 10 Personen, max. Teilnehmer 18 Personen; Veranstalter: SDW, Hermann Schmidt; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: nein

 

Samstag 9. April, 10:00-12:00 Uhr – Erste-Hilfe-Kurs in der Natur für Familien

Es ist ein gutes Gefühl, sich und anderen helfen zu können! Der Kurs richtet sich gezielt an Eltern und Großeltern, die gemeinsam mit ihren Kindern oder Enkeln ihre Kenntnisse in Erster Hilfe auffrischen wollen. Die Kinder erleben, dass ihr Handeln etwas Gutes bewirkt. Ein gemeinsamer Erste-Hilfe-Kurs von Jung und Alt macht eine solche Erfahrung auf besondere Weise möglich. Gleichzeitig werden spielerisch Techniken und Wissen vermittelt und die Bereitschaft zu helfen gestärkt. Die Veranstaltung findet draußen statt (ausgenommen der Veranstalter hat sicherheitsrelevante Bedenken). Um wetterangepasste Kleidung wird gebeten.

Referent*in: Dr. Katharina Wiemann (Biologin, Umweltbildnerin), Beate Niehörster (Heilpraktikerin, Fachkraft Waldpädagogin); Altersgruppe: Eltern und Großeltern mit Kindern ab 6 Jahren; Anmeldung: verbindliche Anmeldung spätestens 7 Tage vorher erforderlich unter kontakt@pflasterfuechse-erstehilfe.de Wenn die Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen nicht erreicht wird, werden die Teilnehmenden spätestens 3 Tage vor Kursbeginn informiert.; Teilnehmerbeitrag: 35 € für Erwachsene und 7,50 €/Kind (inkl. Material); Veranstalter: SDW, Pflasterfüchse; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Samstag 16. April, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger*innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger*innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent*in: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg; Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße;Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0176 38370180, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 65 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung.; Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: ja

 

Freitag 22. April, 10:00-13:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach; Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage); Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-mail an info@naturwolf.de Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: Nein; Hund: ja

 

Samstag 23. April, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger*innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger*innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent*in: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg; Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0176 38370180, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 65 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: ja

 

Samstag, 23. April, 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr – Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe – Vertiefungskurs

Sie haben bereits an einer Waldbaden-Führung teilgenommen und möchten dieses besondere Walderlebnis in regelmäßigen Abständen intensivieren. In einer Kleingruppe tauchen sie in die wohltuende Welt des Dünnwalder Waldes ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Mit jedem wiederholten Waldbaden in Form dieses Vertiefungskurses stärken Sie nachhaltig Ihr Immunsystem, Ihr physisches und psychisches Wohlbefinden. Gleichzeitig sorgen Sie für einen tieferen und längeren Schlaf. Bitte festes Schuhwerk, bequeme, wetterfeste – ggfs. wärmende – Kleidung tragen und ein Getränk – evtl. auch einen kleinen Snack – mitnehmen. Bei Unwetterwarnung wird der Termin abgesagt bzw. nach Absprache verschoben. Voraussetzung: Trittsicherheit

Referent*in: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer; Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen; Anmeldung: per E-Mail an waldgesundheitstraining@netcologne.de oder unter 0151 22949844; Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person; Veranstalter: Benoît Marchal; Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Treffpunkt am Parkplatz vor der Josef-Barten-Halle (Schützenheim und Bundeskegelbahn), Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln; Hund: nein

 

Sonntag, 24. April, 10:00-13:00 Uhr – Gremberger Wäldchen: Waldentdeckungstour für Familien

Naturwald-Wanderung durch den ältesten Wald der rechtsrheinischen Niederterrasse. Die privaten Gärten um das Gremberger Wäldchen bieten Verstecke und Nahrung für Vögel. Im Wäldchen selbst gibt es alte Bäume mit Baumhöhlen zu bestaunen, die Lebensraum für Waldtiere sind. Unterwegs begegnen uns Waldblümchen und wir machen uns auf die Suche nach Tierspuren und weiteren verborgenen Schätzen des Waldes. Auch die Einflüsse des Klimawandels auf den Wald können hier von den Teilnehmenden erforscht werden. Am Ende der Tour wird durch die NS Gedenkstätte für osteuropäische Zwangsarbeiter die historische Bedeutung des Ortes deutlich.

Referent*in: Anna Katharina Coker, Waldpädagogin, Försterin; Altersgruppe: Familien und interessierte Erwachsen; Anmeldung: eine Anmeldung ist bis zum 22. April 2022 bei Frau Coker erforderlich. annakatharina.coker@stadt-koeln.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Waldeingang – Ende der Graffiti-Brücke (Gremberger Straße 271), KVB-Buslinie 153; Mobilitätseinschränkung: geeignet (Rollstuhlgerecht); Hund: ja

 

Sonntag 24. April, 11:00-13:00 Uhr – Achtsamer Waldspaziergang

Auf diesem Spaziergang erleben wir den Wald mit allen Sinnen durch das Jahr hindurch und nutzen die gesundheitsfördernden Aspekte des Waldes, um Körper und Geist zu stärken. Unter Anleitung werden verschiedene Übungen angeboten, die zur Entspannung, Lockerung und Regeneration beitragen. Wir konzentrieren uns ganz auf uns und unsere Verbindung zur Natur. Alle Übungen sollen Anreize geben, diese auch eigenständig zur regelmäßigen Entspannung durchzuführen.

Das Angebot wird variabel je nach Jahreszeit, Wetter und Erfahrung der Teilnehmer gestaltet. Einsteiger ohne Vorerfahrung sind willkommen. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt. Bei Sturm kann die Veranstaltung auch kurzfristig abgesagt werden.

Referent*in: Gerda Moritz, zertifizierte Wildnis- und Naturerlebnis-Pädagogin; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Gerda Moritz Tel. 01590-6055237, moritz.gerda@gmail.com, ab einer Gruppe von 8 Personen können auch gesonderte Termine vereinbart werden. Teilnehmerbeitrag: 15 €/Person; Veranstalter: SDW, Gerda Moritz;Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: ja

 

Montag 25. April, 11:00 Uhr – Tag des Baumes

Die Tradition des „Tag des Baumes“ in Deutschland reicht bis ins Jahr 1952 zurück. In diesem Jahr begründete Dr. Robert Lehr, der Präsident der SDW zusammen mit dem ersten Bundespräsidenten, Professor Dr. Theodor Heuss, diesen Ehrentag für den Baum. 

Baum des Jahres 2022 ist die Buche (Fagus sylvatica) 

 

Donnerstag 28. April, 15:00-18:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer*innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent*in: Wolfgang Schieffer (Waldmaler); Altersgruppe: Erwachsene, Kinder; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person. Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes, Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Freitag 29. April, 18:00 Uhr – Filmvortrag Von der Fußartillerie zum Eurofighter – 200 Jahre Militär in der Wahner Heide

Seit vielen Jahre nutzt das Militär die Wahner Heide und bestimmte damit ganz entscheidend ihren landschaftlichen Charakter. Nicht zuletzt der Inanspruchnahme als Artillerieschießplatz und militärischer Übungsraum ist es zu verdanken, dass sich die Liegenschaft zwischen Mauspfad und Agger heute als ein großes Naturschutzgebiet präsentieren kann. Auch diesen Zusammenhang beleuchtet die 60- Minuten-Dokumentation, gedreht von Filmemacher Jürgen Schumann und Militärhistoriker Benno Krix.

Referent: Benno Krix; Altersgruppe: Erwachsene; Teilnehmerbeitrag: Der Eintritt zu der Filmvorführung ist frei.; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes;Mobilitätseinschränkung: geeignet ; Hund: nein

 

MAI

 

Sonntag 1. Mai, 11:00 Uhr – Heidefest auf Gut Leidenhausen

Zum 34. Mal veranstaltet der Portalverein Gut Leidenhausen das Wahner-Heide Fest auf Gut Leidenhausen. Die Veranstaltung wird mit einem Umweltgottesdienst unter freiem Himmel eröffnet. Ab 12 Uhr stellen sich die Mitveranstalter mit ihren Ständen vor.Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt, ebenso für das leibliche Wohl.

Altersgruppe: Jedermann; Veranstalter: UBZ Heideportal Portalverein Gut Leidenhausen;Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: ja

 

Freitag 6. Mai, 14:30-16:30 Uhr – Spaß und Lernen im Wald

Wie können Kinder spielerisch im Wald lernen? Wie lernen Sie den Wald zu schätzen? Was sollte die Aufsichtsperson dabei beachten? Wir finden Antworten zu diesen Fragen gemeinsam durch Ausprobieren im Wald!

Bitte Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen. Die Veranstaltung findet draußen im Wald statt – deshalb ist wetterfeste Kleidung erforderlich. Bei Bedarf kann die Veranstaltung barrierefrei durchgeführt werden – bitte vorab Bescheid geben. Bei gefährlicher Wetterlage behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen.

Referent*in: Karin Schneider, Diplom-Forstingenieurin Univ., zertifizierte Waldpädagogin; Altersgruppe: für Familien mit Grundschul- und Kindergartenkindern und Leute, die mit der Erziehung dieser Altersgruppe zu tun haben (Oma, Opa, Tante, Onkel, Geschwister, Erzieher*innen); Anmeldung: verbindliche Anmeldung bis drei Tage vor der Veranstaltung, Mobil: 0176/70082715; E-Mail: k-schneider@h-schneider.de; Tel. 02225/9554969; Teilnehmerbeitrag: 5 €/Erwachsenen, und 3 €/Kind, Spenden für die Waldschule sind willkommen. Veranstalter: SDW, K. Schneider; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: ja;Hund: ja

 

Freitag 6. Mai, 17:00 Uhr – Kurs Stressmanagement – Waldbaden zum Stressabbau. Original Shinrin – Yoku

Wald tut gut! Bereits ein ausgiebiges eintauchen in den Wald zeigt nachhaltige Wirkung. Erfahren und erleben Sie, wie der Wald unmittelbar auf Sie wirkt. Wir führen Sie in eine echte Auszeit vom Alltag, die innere Ruhe bringt und Ihnen hilft, neue Energie zu sammeln. Starten sie entspannt in das Wochenende. Dieser Kurs richtet sich gezielt an Menschen, die beruflich stark eingebunden und durch Stress belastet sind.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen der Veranstalter hat sicherheitsrelevante Bedenken) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte extra warme Kleidung mitbringen! Empfohlenes weiteres Material: eigene Sitzunterlage und eine Flasche Wasser. Teilnahmevoraussetzung: Da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden, sollten Sie in der Lage sein, sich sicher im freien Gelände bewegen zu können. Dauer ca. 2,5 – 3 Std., Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Hermann Schmidt, zertifizierter Waldpädagoge und Gastdozent für Waldbaden an der deutschen Sporthochschule Köln; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Hermann Schmidt, Anmeldung 7 Tage vor Beginn erforderlich unter: www.waldbaden-nrw.de/Termine Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person. Mind. Teilnehmer: 10 Personen, max. Teilnehmer 18 Personen; Veranstalter: SDW, Hermann Schmidt; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: nein

 

Sonntag 8. Mai, 12:00-16:00 Uhr – Kettensägen-Skulpturen

Die beiden Förster Dennis Remiger und Meinolf Zavelberg sind wahre Künstler in der Herstellung unterschiedlicher Holzskulpturen mit der Kettensäge. Im Rahmen dieser Veranstaltung präsentieren sie die Vorgehensweise und ihr Handwerk vor Ort auf der Obstwiese von Gut Leidenhausen. Die dort hergestellten Arbeiten können erworben werden.

Referent*in: Dennis Remiger, Meinolf Zavelberg; Altersgruppe: Erwachsene, Kinder; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Obstwiese- Kartäuserhäuschen;Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: ja

 

Samstag 14. Mai, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger*innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger*innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent*in: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg; Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0176 38370180, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 65 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung.;Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: ja

 

Sonntag 15. Mai, 14:00-17:00 Uhr – Familienwanderung: Entdeckertour rund um Gut Leidenhausen

Die ganze Familie – Kinder mit Eltern und Großeltern – erkunden die Natur rund um Gut Leidenhausen und erfahren von Ruth Dreesbach von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald viel Interessantes und Spannendes über Pflanzen und Tiere in Wald und Feld. Die kurze Wanderung führt zum Wildbienenlehrpfad und entlang der Wildgehege zur Allee der Jahresbäume mit der hoch gewachsenen Naturwiese, zur Greifvogelschutzstation und zum tollen Naturspielplatz.

Referent*in: Peter Heidan, Ruth Dreesbach; Altersgruppe: Familien; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung 0221/627076; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: KEV, SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: ja; Hund: nein

 

Sonntag 15. Mai, 11:00-12:30 Uhr – Kräuter für die Mailimonade

Das pralle Leben erfüllt Luft, Wald und Wiese. Wir wandern rund um Gut Leidenhausen, schauen uns die blühenden Bäume auf den Obstwiesen an, hören das Summen der Bienen. Kennt ihr ein Mailied? Bitte bringt einen Becher oder ein Trinkglas mit. Es gibt einen Maitrunk.

Referent*in: Ruth Dreesbach/Zertifizierte Kräuterpädagogin; Altersgruppe: Grundschulkinder mit Eltern; Anmeldung: 02203/357651 info@gut-leidenhausen.de; Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: UBZ/SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: ja

 

Dienstag 17. Mai, 16:00 Uhr – Wald im Klimawandel: Der Äußerer Grüngürtel

Bei der Führung werden die Auswirkungen des Klimawandels auf den Erholungswald vorgestellt. Die Dürre der vergangenen Jahre hat auch auf die rund 100-jährigen Waldbestände des Äußeren Grüngürtels erhebliche Auswirkungen gehabt. Viele Bäume sind abgestorben oder weisen trockene Äste in den Kronen auf. Die hohen Anforderungen an die Verkehrssicherung in den Wäldern der historischen Grünanlage und die intensive Erholungsnutzung erschweren eine naturnahe Regeneration und Verjüngung der Wälder. Wie es trotzdem gelingt, einen Kompromiss zwischen den Nutzern, der naturnahen Waldentwicklung und dem Artenschutz zu finden erläutert Förster Michael Hundt im Rahmen einer ca. 90-minütigen Waldführung

Referent*in: Michael Hundt (städtischer Förster); Altersgruppe: Erwachsene;Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW/HDW; Ort/Treffpunkt: Parkplatz Geißbockheim am Militärring;Mobilitätseinschränkung: nur bedingt geeignet (unbefestigte Waldwege, z.T. Trampelpfade); Hund: ja

 

Donnerstag 19. Mai, 16:00-19:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach; Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage); Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-mail an info@natur-wolf.de Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde: Mobilitätseinschränkung: Nein; Hund: ja

 

Donnerstag 19. Mai, 9:00-13:00 Uhr, Siehe gesonderter Aushang – Waldjugendspiele

Schulklassen des 4. Schuljahres aus Köln können hier ihre Kenntnisse und Fähigkeiten rund um das Thema Wald unter Beweis stellen. In einem vielfältigen Wettstreit wie z. B. Tierstimmen raten, Holzklötzchen werfen oder Walddinge tasten werden die besten drei Klassen ermittelt, die bei der späteren Siegerehrung tolle Preise gewinnen können.

Altersgruppe: Schulkinder / Schulklassen; Anmeldung: über die Geschäftsstelle: 02203/1023437; Veranstalter: Kölner Jägerschaft e.V., Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V.; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen

 

Freitag 20. Mai, 15:00-17:00 Uhr – Erste-Hilfe-Kurs in der Natur für Familien

Es ist ein gutes Gefühl, sich und anderen helfen zu können! Der Kurs richtet sich gezielt an Eltern und Großeltern, die gemeinsam mit ihren Kindern oder Enkeln ihre Kenntnisse in Erster Hilfe auffrischen wollen. Die Kinder erleben, dass ihr Handeln etwas Gutes bewirkt. Ein gemeinsamer Erste-Hilfe-Kurs von Jung und Alt macht eine solche Erfahrung auf besondere Weise möglich. Gleichzeitig werden spielerisch Techniken und Wissen vermittelt und die Bereitschaft zu helfen gestärkt.

Die Veranstaltung findet draußen statt (ausgenommen der Veranstalter hat sicherheitsrelevante Bedenken). Um wetterangepasste Kleidung wird gebeten.

Referent*in: Dr. Katharina Wiemann (Biologin, Umweltbildnerin), Beate Niehörster (Heilpraktikerin, Waldpädagogin); Altersgruppe: Eltern und Großeltern mit Kindern ab 6 Jahren; Anmeldung: verbindliche Anmeldung spätestens 7 Tage vorher erforderlich unter kontakt@pflasterfuechse-erstehilfe.de Wenn die Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen nicht erreicht wird, werden die Teilnehmenden spätestens 3 Tage vor Kursbeginn informiert. Teilnehmerbeitrag: 35 € für Erwachsene und 7,50 €/Kind (inkl. Material); Veranstalter: SDW, Pflasterfüchse; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Freitag 20. Mai, 15:00-18:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer*innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent*in: Wolfgang Schieffer (Waldmaler); Altersgruppe: Erwachsene, Kinder; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person. Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung.; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Samstag, 21. Mai, 11:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr – Schnupperkurs Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe

In einer Kleingruppe tauchen Sie im Dünnwalder Wald in eine andere Welt ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Eine Waldbaden-Führung ist kein normaler Waldspaziergang, sondern sie lassen sich auf verschiedene Umgebungen im nahen Umfeld ein. Dabei lernen Sie unterschiedliche Entspannungstechniken kennen, die zu spürbarer Erholung und nachhaltiger Regeneration führen.

Bitte festes Schuhwerk, bequeme, wetterfeste – ggfs. wärmende – Kleidung tragen und ein Getränk – evtl. auch einen kleinen Snack – mitnehmen. Bei Unwetterwarnung wird der Termin abgesagt bzw. nach Absprache verschoben. Voraussetzung: Trittsicherheit

Referent*in: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer; Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen; Anmeldung: per E-Mail an waldgesundheitstraining@netcologne.de oder unter 0151 22949844; Teilnehmerbeitrag: 22 €/Person; Veranstalter: Benoît Marchal; Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Treffpunkt am Parkplatz vor der Josef-Barten-Halle (Schützenheim und Bundeskegelbahn), Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln; Hund: nein

 

Sonntag 21. Mai, 15:00 Uhr – Kräutergarteninfo mit gemütlichem Kaffeetrinken

Das Kartäuserhäuschen an der Obstwiese von Gut Leidenhausen war 1991 Teil einer Ausstellung über das Leben der Kartäuser in Köln. Nach der Ausstellung in der südlichen Altstadt fand es seinen Platz in Gut Leidenhausen. Zwei Ehrenamtler*innen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. haben einen kleinen Kräutergarten, in Anlehnung an die Gärten des Ordens, mit einer Vielzahl an Kräutern angelegt. Bei gemütlichem Kaffeetrinken möchten die Ehrenamtler*innen ihr Kräuterwissen mit Ihnen austauschen.

Referent*in: Marion Lonczewski, Katharina Jansen; Altersgruppe: Senior*innen; Anmeldung: Da begrenzte Teilnehmer*innenzahl Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW/HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Samstag 28. Mai, 9:00-13:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger*innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger*innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent*in: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg; Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0176 38370180, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 65 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung. Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: ja

 

Sonntag 29. Mai, 11:00-13:00 Uhr – Achtsamer Waldspaziergang

Auf diesem Spaziergang erleben wir den Wald mit allen Sinnen durch das Jahr hindurch und nutzen die gesundheitsfördernden Aspekte des Waldes, um Körper und Geist zu stärken. Unter Anleitung werden verschiedene Übungen angeboten, die zur Entspannung, Lockerung und Regeneration beitragen. Wir konzentrieren uns ganz auf uns und unsere Verbindung zur Natur. Alle Übungen sollen Anreize geben, diese auch eigenständig zur regelmäßigen Entspannung durchzuführen.

Das Angebot wird variabel je nach Jahreszeit, Wetter und Erfahrung der Teilnehmer gestaltet. Einsteiger ohne Vorerfahrung sind willkommen. Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt. Bei Sturm kann die Veranstaltung auch kurzfristig abgesagt werden.

Referent*in: Gerda Moritz, zertifizierte Wildnis- und Naturerlebnis-Pädagogin; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Gerda Moritz Tel. 01590-6055237, moritz.gerda@gmail.com, ab einer Gruppe von 8 Personen können auch gesonderte Termine vereinbart werden. Teilnehmerbeitrag: 15 €/Person; Veranstalter: SDW, Gerda Moritz; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: ja

 

 

JUNI

 

Freitag 3. Juni, 17:00 Uhr – Kurs Stressmanagement – Waldbaden zum Stressabbau. Original Shinrin – Yoku

Wald tut gut! Bereits ein ausgiebiges eintauchen in den Wald zeigt nachhaltige Wirkung. Erfahren und erleben Sie, wie der Wald unmittelbar auf Sie wirkt. Wir führen Sie in eine echte Auszeit vom Alltag, die innere Ruhe bringt und Ihnen hilft, neue Energie zu sammeln. Starten sie entspannt in das Wochenende. Dieser Kurs richtet sich gezielt an Menschen, die beruflich stark eingebunden und durch Stress belastet sind.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen der Veranstalter hat sicherheitsrelevante Bedenken) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte extra warme Kleidung mitbringen! Empfohlenes weiteres Material: eigene Sitzunterlage und eine Flasche Wasser. Teilnahmevoraussetzung: Da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden, sollten Sie in der Lage sein, sich sicher im freien Gelände bewegen zu können. Dauer ca. 2,5 – 3 Std., Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Hermann Schmidt, zertifizierter Waldpädagoge und Gastdozent für Waldbaden an der deutschen Sporthochschule Köln; Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Hermann Schmidt, Anmeldung 7 Tage vor Beginn erforderlich unter: www.waldbaden-nrw.de/Termine  Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person. Mind. Teilnehmer: 10 Personen, max. Teilnehmer 18 Personen; Veranstalter: SDW, Hermann Schmidt; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: nein

 

Freitag 10. Juni, 14:30-16:30 Uhr – Gesund mit und im Wald

Wir entdecken gemeinsam, wie der Wald zur Förderung der eigenen Gesundheit und Prävention von negativen Folgen eines stressigen Alltags genutzt werden kann.

Bitte Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen. Die Veranstaltung findet draußen im Wald statt – deshalb ist wetterfeste Kleidung erforderlich. Bei Bedarf kann die Veranstaltung barrierefrei durchgeführt werden – bitte vorab Bescheid geben. Bei gefährlicher Wetterlage behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen.

Referent*in: Karin Schneider, Diplom-Forstingenieurin Univ., zertifizierte Waldpädagogin; Altersgruppe: Familien mit Kindern und Einzelpersonen; Anmeldung: verbindliche Anmeldung bis drei Tage vor der Veranstaltung, Mobil: 0176/70082715; E-Mail: k-schneider@h-schneider.de ; Tel. 02225/9554969;  Teilnehmerbeitrag: 5 €/Erwachsenen, und 3 €/Kind Spenden für die Waldschule sind willkommen. Veranstalter: SDW, Frau K. Schneider; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: nein; Hund: ja

 

Samstag 11. Juni, 8:00-12:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger*innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger*innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent*in: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg; Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0176 38370180, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 65 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung.; Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: ja

 

Sonntag 12. Juni, Geotag der Natur

siehe gesonderten Aushang in Gut Leidenhausen

 

Sonntag 12. Juni, 15:00 Uhr – Kräutergarteninfo mit gemütlichem Kaffeetrinken

Das Kartäuserhäuschen an der Obstwiese von Gut Leidenhausen war 1991 Teil einer Ausstellung über das Leben der Kartäuser in Köln. Nach der Ausstellung in der südlichen Altstadt fand es seinen Platz in Gut Leidenhausen. Zwei Ehrenamtler*innen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Köln e.V. haben einen kleinen Kräutergarten, in Anlehnung an die Gärten des Ordens, mit einer Vielzahl an Kräutern angelegt. Bei gemütlichem Kaffeetrinken möchten die Ehrenamtler*innen ihr Kräuterwissen mit Ihnen austauschen.

Referent*in: Marion Lonczewski, Katharina Jansen; Altersgruppe: Senior*innen; Anmeldung: Da begrenzte Teilnehmer*innenzahl Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de   Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW/HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Dienstag, 14. Juni, 16.30 Uhr: Wald im Klimawandel: Der Dünnwalder Wald

Bei der Führung werden die Auswirkungen des Klimawandels auf den ca. 900 ha großen Wald im Nordosten Kölns, an der Stadtgrenze zu Leverkusen im Wuchsbezirk der Bergischen Heideterrasse erläutert. Kennzeichnend für den Dünnwalder Wald sind vielseitige Waldbilder hinsichtlich Baumartenzusammensetzung und Altersklassenstruktur. Neben alten Kiefernbeständen, die zum größten Teil schon zukunftsorientiert mit heimischen Baumarten vorangebaut wurden waren auch Fichtenbestände vorhanden, die durch die Dürre der letzten Jahre komplett abgestorben sind. Zentrales Thema der Exkursion ist die weitere waldbauliche Behandlung dieser Bestände unter Berücksichtigung der Verkehrssicherungsproblematik im intensiv genutzten Erholungswald. Vorgestellt werden Baumarten und Verjüngungsverfahren, um zu garantieren, dass die Erholungs- und Schutzfunktion auch für nachfolgenden Generationen im Ballungsraum sichergestellt ist.

Referent*in: Jörn Anlauf (städtischer Förster); Altersgruppe: Erwachsene; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins ansdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: SDW/HDW; Ort/Treffpunkt: Parkplatz Waldbad Dünnwald, Peter-Baum-Weg; Mobilitätseinschränkung: nur bedingt geeignet (unbefestigte Waldwege, z.T. Trampelpfade); Hund: ja

 

Donnerstag 16. Juni, 16:00-19:00 Uhr – Wald-Workshop

Wusstest Du, dass der Wald bei einem Coaching Dein eigenes Verhalten spiegeln und Dir tiefe Einblicke in dein Inneres ermöglichen kann? – Du denkst über eine Veränderung nach oder befindest Dich bereits in der Wandlung? Dann bist Du bei diesem Workshop genau richtig. Du lernst, wie Du mit Widerständen umgehen und auf sie eingehen kannst. Dadurch bist Du in der Lage eine neue Basis für Dich zu schaffen und persönlich zu wachsen. Magst Du mit mir in die Atmosphäre des Waldes eintauchen?

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. (Ausgenommen: Die Referentin hat sicherheitsrelevante Bedenken.) Um festes Schuhwerk und dem Wetter entsprechende Kleidung wird gebeten. Bitte nehmen Sie sich etwas zu trinken mit. Teilnahmevoraussetzung: Trittsicherheit, da wir uns überwiegend abseits der Wege befinden. Dauer ca. 2,5 – 3 Std.; Wegstrecke max. 4 km

Referent*in: Jennifer Wolf / Waldführerin; Natur-Coach; Altersgruppe: Erwachsene, Teilnehmeranzahl: 3-10 Personen (Einzel-Coaching: auf Anfrage); Anmeldung: Verbindliche Anmeldung per E-mail an info@natur-wolf.de Teilnehmerbeitrag: 48 €/Person. Veranstalter: Natur-Wolf; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: Nein; Hund: ja

 

Sonntag 19. Juni, 11:00-12:00 Uhr – Wir winden ein Kräuterkränzchen zur Sonnenwende

In vielen Traditionen wurde die Feier der Sommersonnenwende mit Feuer, aber auch mit bestimmten Kräutern oder Kräutersträußen begleitet, die als Ring um die Hüfte gebunden oder als Kränzchen in das Feuer geworfen werden. Wir suchen solche Sonnenwend-Kräuter, erfahren etwas über ihre Heilwirkungen und winden ein Kränzchen.

Referent*in: Ruth Dreesbach/Zertifizierte Kräuterpädagogin; Altersgruppe: Grundschulkinder mit Eltern; Anmeldung: 02203/357651 info@gut-leidenhausen.de Teilnehmerbeitrag: kostenlos; Veranstalter: UBZ/SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: ja

 

Freitag 24. Juni, 15:00-18:00 Uhr – Malkurs-Malen auf Holzscheiten

Bei diesem besonderen Malkurs malen die Teilnehmer*innen mit Acrylfarben auf Holz. Bei schönem Wetter in der Natur, bei schlechtem Wetter im Haus des Waldes. Mitzubringen sind ein leeres Marmeladenglas für die Pinsel und ein alter Lappen. Farben und Holz werden gestellt.

Referent*in: Wolfgang Schieffer (Waldmaler); Altersgruppe: Erwachsene, Kinder; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer: 02203/39987 oder per Mail unter Nennung des Termins an sdw-nrw-koeln@netcologne.de Teilnehmerbeitrag: 10 €/Person. Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung.; Veranstalter: HDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Haus des Waldes; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein

 

Samstag 25. Juni, 8:00-12:00 Uhr – Mähen mit der Handsense, Anfänger*innenkurs

In den ca. vierstündigen Anfänger*innenkursen „Mähen mit der Handsense für den Hausgebrauch“ auf Gut Leidenhausen vermittelt Ihnen ein erfahrener Sensenlehrer der www.sensenschule.de den gekonnten Umgang mit Sensenbaum & -blatt sowie die Geheimnisse des Sensenschärfens.

Vorkenntnisse oder eigene Sensenausrüstung sind für die Teilnahme der im Freien stattfindenden Kurse nicht erforderlich. Benötigt werden wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe. Teilnahme auf eigenes Risiko.

Referent*in: Stefan Markel, Sensenschule Rhein-Berg; Altersgruppe: Erwachsene, Kinder ab 150cm Körpergröße; Anmeldung: Verbindliche Anmeldung unter Tel. 0176 38370180, info@sensenschule.de, www.sensenschule.de Teilnehmerbeitrag: 65 €/Person, Bitte überweisen Sie den Betrag nach der Anmeldebestätigung.; Veranstalter: SDW; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Kartäuserhäuschen; Mobilitätseinschränkung: bedingt geeignet; Hund: ja

 

Samstag, 25. Juni, 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr – Waldbaden im Dünnwalder Wald in Kleingruppe – Vertiefungskurs

Sie haben bereits an einer Waldbaden-Führung teilgenommen und möchten dieses besondere Walderlebnis in regelmäßigen Abständen intensivieren. In einer Kleingruppe tauchen sie in die wohltuende Welt des Dünnwalder Waldes ein und lassen Stress und Sorgen hinter sich. Mit jedem wiederholten Waldbaden in Form dieses Vertiefungskurses stärken Sie nachhaltig Ihr Immunsystem, Ihr physisches und psychisches Wohlbefinden. Gleichzeitig sorgen Sie für einen tieferen und längeren Schlaf. Bitte festes Schuhwerk, bequeme, wetterfeste – ggfs. wärmende – Kleidung tragen und ein Getränk – evtl. auch einen kleinen Snack – mitnehmen. Bei Unwetterwarnung wird der Termin abgesagt bzw. nach Absprache verschoben. Voraussetzung: Trittsicherheit

Referent*in: Benoît Marchal, zertifizierter Wald-Gesundheitstrainer; Altersgruppe: Erwachsene; 4 bis max. 8 Personen;Anmeldung: per E-Mail an waldgesundheitstraining@netcologne.de oder unter 0151 22949844; Teilnehmerbeitrag: 25 €/Person; Veranstalter: Benoît Marchal; Ort/Treffpunkt: Dünnwalder Wald. Treffpunkt am Parkplatz vor der Josef-Barten-Halle (Schützenheim und Bundeskegelbahn), Ecke Berliner Straße/Dünnwalder Mauspfad 436 in 51069 Köln; Hund: nein

 

Samstag 25. Juni, 15:00-17:00 Uhr – Erste-Hilfe-Kurs in der Natur für Familien

Es ist ein gutes Gefühl, sich und anderen helfen zu können! Der Kurs richtet sich gezielt an Eltern und Großeltern, die gemeinsam mit ihren Kindern oder Enkeln ihre Kenntnisse in Erster Hilfe auffrischen wollen. Die Kinder erleben, dass ihr Handeln etwas Gutes bewirkt. Ein gemeinsamer Erste-Hilfe-Kurs von Jung und Alt macht eine solche Erfahrung auf besondere Weise möglich. Gleichzeitig werden spielerisch Techniken und Wissen vermittelt und die Bereitschaft zu helfen gestärkt.

Die Veranstaltung findet draußen statt (ausgenommen der Veranstalter hat sicherheitsrelevante Bedenken). Um wetterangepasste Kleidung wird gebeten.

Referent*in: Dr. Katharina Wiemann (Biologin, Umweltbildnerin), Beate Niehörster (Heilpraktikerin, Waldpädagogin); Altersgruppe: Eltern und Großeltern mit Kindern ab 6 Jahren; Anmeldung: verbindliche Anmeldung spätestens 7 Tage vorher erforderlich unter kontakt@pflasterfuechse-erstehilfe.de Wenn die Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen nicht erreicht wird, werden die Teilnehmenden spätestens 3 Tage vor Kursbeginn informiert.; Teilnehmerbeitrag: 35 € für Erwachsene und 7,50 €/Kind (inkl. Material); Veranstalter: SDW, Pflasterfüchse; Ort/Treffpunkt: Gut Leidenhausen, Innenhof an der Linde; Mobilitätseinschränkung: geeignet; Hund: nein